Zum Inhalt springen

"A Smart Contract with Planet Earth" Polygon investiert 20 Millionen US-Dollar in Klimaschutz

Polygon will seinen CO2-Fußabdruck in 2022 ausgleichen. Dafür stellt das Netzwerk 20 Millionen US-Dollar bereit.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Polygon

Quelle: Shutterstock

  • Polygon hat 20 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um seine CO2-Emissionen in 2022 auszugleichen.
  • Die Gelder sollen auch in Klima-Initiativen sowie in die “Bereitstellung von Ressourcen für Ökosystempartner, die ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen wollen” fließen, so ein Blogeintrag.
  • Das Team kündigte an, “dass jede Transaktion erfasst und ihre Umweltauswirkungen ausgeglichen werden. Wenn dieses Ziel erreicht ist, wird Polygon daran arbeiten, die erste Blockchain zu werden, die klimaneutral ist”.
  • Das schließe auch den NFT-Handel sowie DeFi-Anwendungen dem Netzwerk ein.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.