Zum Inhalt springen

Mining-Profiteur Northern Data AG profitiert vom Bitcoin-Boom

Das High-Performance-Computing-Unternehmen Northern Data AG gab in einer Pressemitteilung bekannt, bestehende Rechenstandorte weiterentwickeln und neue Niederlassungen gründen zu wollen.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Gang in einem Hochleistungsrechner

Beitragsbild: Shutterstock

Wie aus einer Pressemitteilung vom 18. Dezember hervorgeht, will die deutsche HPC-Gesellschaft in neue Rechenleistungszentren investieren und bestehende weiter ausbauen. Aktuell baut das Unternehmen in Texas ein riesiges Rechenzentrum auf und will darüber hinaus in seinen seit 2018 bestehenden Standort in Norwegen investieren. Der Frankfurter Rechendienstleister bietet seinen Kunden infrastrukturelle Lösungen für diverse HPC-Anwendungen, unter anderem Bitcoin-Mining, Blockchain und Künstliche Intelligenz. Mit dem Anstieg des Bitcoin profitiert Northern Data in Form von Basisvergütung und in einigen Fällen mit „erfolgsabhängigen Vergütungskomponenten“ sogar doppelt. Im Juli musste das Unternehmen einen Einbruch seines Aktienkurses hinnehmen, nachdem eine mutmaßliche Schmierenkampagne harsche Kritik am Geschäftsmodell der Gesellschaft übte.

Northern Data plant neuen Supercomputer

Neben dem Ausbau und der Erschließung neuer Niederlassungen arbeitet Northern Data auch an einem neuen Supercomputer, der zum Ende des ersten Quartals in Betrieb genommen werden soll. Dabei soll die Rechenleistung des geplanten Hochleistungsrechners nach Unternehmensangaben bis zu 404 Petaflops betragen. Damit wäre der Computer der zweitschnellste der Welt. Nur dem japanischen Platzhirsch Fugaku (537 Petaflops) muss sich das Exemplar von Northern Data geschlagen geben.

Erfahrung im Bereich Bitcoin Mining als Basis des Erfolgs

CEO Aroosh Thillainathan kommentiert die aktuelle Lage seines Unternehmens wie folgt:

Mit mehr als sieben Jahren Erfahrung im Bereich Bitcoin Mining und innovativen Lösungen […] verfügt Northern Data über einen Technologievorsprung gegenüber dem Wettbewerb wie kein zweites Unternehmen am Markt. Dies ist die Basis unseres Erfolges.

Mit den aktuellen Entwicklungen und Planungen erwartet Northern Data für 2021 Umsatzerlöse zwischen 350 bis 400 Millionen Euro. Dabei rechnet das Unternehmen mit einem EBITA zwischen 100 bis 125 Millionen Euro.

Du möchtest Tron (TRX) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.