Zum Inhalt springen

Hype vorbei? NFT-Handelsvolumen bricht massiv ein

Ist der Hype um Non-fungible Tokens (NFTs) schlussendlich vorbei? Verkaufseinbrüche bei OpenSea legen das zumindest nahe.

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Plötzlich wollen die Leute keine Millionensummen mehr für Affenbilder ausgeben, komisch.
  • Die NFT-Verkäufe bei OpenSea brechen massiv ein. Verglichen mit dem zweiten Quartal 2022 hat die NFT-Plattform im dritten Quartal rund 60 Prozent weniger Volumen generiert.
Ein Hype kommt und geht. Quelle: Dune Analytics.
  • Das geht aus einer Grafik von Dune Analytics hervor.
  • Im September betrug das Volumen lediglich 347 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: Während der Hochphasen des Hypes im Januar dieses Jahres war das Volumen mit 5,9 Milliarden US-Dollar etwa 15-mal so hoch.
  • Trotz Handelsrückgang will das Auktionshaus Christie’s einen NFT-Handelsplatz auf Ethereum starten. BTC-ECHO berichtete.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform. (81% der CFD-Retail-Investoren verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Jahresabo
Ausgabe #70 April 2023
Ausgabe #69 März 2023
Ausgabe #68 Februar 2023

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.