Bericht sagt Entlassungen im Krypto-Space rückläufig

Die Krypto-Branche startete mit einer Entlassungswelle in das neue Jahr. Im Februar gingen die Zahlen allerdings zurück.

Daniel Hoppmann
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Die meisten Entlassungen gab es im Krypto-Space bisher bei Coinbase.
  • Entlassungen im Krypto-Space sind rückläufig. Zu dieser Einschätzung kommt ein Bericht von Cointelegraph.
  • Das Newsportal verglich die Kündigungen im Januar mit denen des Februars. Ergebnis: In dem Zeitraum sank die Zahl von 2.850 auf 570 – ein Rückgang von 80 Prozent.
  • Zu den Betroffenen zählten vor allem Analyse-, Blockchain- und Software-Firmen. So entließen im Februar Elliptic und Messari zehn beziehungsweise 15 Prozent der Belegschaft. Beim Krypto-Projekt Polygon traf es rund 100 Mitarbeiter.
  • Allgemein decken sich die Zahlen mit denen der Tech-Branche. Auch hier gingen die Kündigungen deutlich zurück.
Du möchtest Kryptowährungen handeln?
Auf Bitpanda kannst du über 200 Kryptowährungen, sowie Edelmetalle handeln. Eine Plattform, sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter