Zum Inhalt springen

Nach Merge Justin Sun macht sich für Ethereum Hard Forks stark

Nach dem Ethereum Merge macht sich Tron-Gründer Justin Sun, für PoW-Versionen der Kryptowährung stark.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Ethereum

Beitragsbild: Picture Alliance

| Die Umstellung zu Proof of Stake wollen viele Miner nicht hinnehmen und streben deshalb Abspaltungen des Netzwerks an.
  • Nach dem Ethereum Merge bemühen sich Miner des Netzwerks um Alternativen. Unterstützung gibt es dabei von Tron-Gründer Justin Sun und seiner Krypto-Exchange Poloniex.
  • Die Börse listet zwei Alternativversionen, sogenannte Hard Forks, auf der eigenen Plattform, EtheruemFair (ETF) und EthereumPOW (ETHW). Das gab der Handelsplatz in einer Mitteilung auf Twitter bekannt.
  • Im Vorfeld der Umstellung des Konsensmechanismus von Proof of Work auf Proof of Stake kündigten zahlreiche Miner an, eine Abspaltung des Netzwerks forcieren zu wollen.
  • Weitere Hard Forks halten Marktbeobachter für wahrscheinlich.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.