Zum Inhalt springen

Mission completed Der Merge ist vollbracht: Ethereum läuft auf Proof of Stake

Geschafft: Ethereum hat den Merge hinter sich gebracht – ab sofort läuft das Netzwerk auf Proof of Stake. Das ändert sich jetzt.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Ethereum Merge

Beitragsbild: BTC-ECHO

Der Moment, auf den sich der Krypto-Space seit Jahren geduldet hat, ist gekommen: Ethereum hat sein Konsensverfahren um 08:44 Uhr von Proof of Work auf Proof of Stake umgestellt – und damit Geschichte geschrieben. Nie zuvor wurde eine Blockchain im laufenden Betrieb auf ein anderes Konsensverfahren umgestellt. Die Herkulesaufgabe ist geglückt: Für Ethereum beginnt jetzt ein neues Zeitalter.

Der Moment, der Ethereum für immer veränderte:

Der exakte Moment, in dem Ethereum von Proof of Work auf Proof of Stake umschaltete. Quelle: https://ethglobal.tv/the-merge

Ethereum 2.0: Was sich jetzt ändert

Die Umstellung auf Proof of Stake markiert eine Zäsur für Ethereum, die eine Reihe von Veränderungen einleitet. Das energieintensive Mining wird als Altlast entsorgt – künftig sichert sich das Netzwerk durch Validatoren und deren Einlagen in Ether, den Stake, ab.

Dadurch spart die Blockchain fast die gesamte Menge des bisherigen Energiebedarfs ein, wie Uli Gallersdörfer, CEO beim Crypto Carbon Ratings Institute, gegenüber BTC-ECHO bestätigt: “Durch den Merge werden über 99,99 Prozent des CO2-Ausstoßes reduziert. Nicht nur Ethereum selbst, sondern auch andere Lösungen, welche auf Ethereum aufbauen, werden damit deutlich nachhaltiger”.

Als größte Smart-Contract-Plattform, auf der sich der Großteil der dezentralen Finanzdienstleistungen (DeFi) und des Handels mit NFTs abspielt, trägt die deutlich verbesserte Energieeffizienz der Ethereum Blockchain zur Dekarbonisierung des gesamten Krypto-Sektors bei. Die im Wesentlichen auf Ethereum basierende Web3-Entwicklung erhält einen grünen Anstrich – was auch zu einer breiteren Akzeptanz der Blockchain-Technologie beitragen dürfte.

Podcast

Proof of Stake drosselt den Ether-Nachschub

Durch Proof of Stake wird zudem die Inflationsrate, also die Ausschüttung neuer Ether, gesenkt. Bei Proof of Work wurde die Umlaufmenge täglich um 13.000 ETH in Form von Mining Rewards ausgeweitet. Die Staking Rewards belaufen sich dagegen nur auf 1.600 ETH täglich. Heißt: Die Menge neu hinzukommender Ether reduziert sich um 90 Prozent.

Da seit der London Hard Fork die Transaktionsgebühren in Ether zusätzlich vernichtet, also dauerhaft aus der Umlaufmenge entfernt, werden, könnte die Kryptowährung bei starker Nachfrage ins Deflationäre kippen: Es werden mehr Ether vernichtet als produziert. Der gedrosselte Nachschub neuer Ether hätte somit positive Effekte auf die Kursentwicklung.

Doping für die Blockchain

Nicht zuletzt dient der Merge als Wegbereiter für anstehende Skalierungslösungen, die für einen höheren Durchsatz der Blockchain sorgen. Bislang lag der bei rund 15 Transaktionen pro Sekunde, hohe Transaktionsgebühren und Wartezeiten waren die Folge.

Mit dem Konsenswechsel beginnt schrittweise die Integration von Skalierungsboostern – sogenannten Layer-2-Lösungen –, mit denen die Leistung auf mehrere Tausend Transaktionen pro Sekunde gesteigert und die Gas Fees niedrig gehalten werden sollen. Im kommenden Jahr sollen die Arbeiten daran weitestgehend abgeschlossen sein.

BTC-ECHO berichtet den ganzen Tag über den Merge und hält euch über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden. Hier findet ihr alle wichtigen Artikel zum Ethereum Merge.

In der August-Ausgabe des BTC-ECHO Magazins haben wir außerdem Ethereum, den Merge und seine Folgen für das Krypto-Ökosystem in der Titelstory breit aufgefächert. Zum Stöbern gehts hier entlang.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.