Zum Inhalt springen

20 ProzentMonero: deutlicher Kursgewinn nach Atomic-Swap-Implementierung

Lange Zeit war es einfacher, Bitcoin für Monero zu verkaufen als umgekehrt. Die neue Implementierung soll das nun ändern.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ein Haufen von Monero-Münzen.

Quelle: Shutterstock

Am Freitag kündigte das Monero-Projekt offiziell die Einführung der Atomic-Swap-Implementierung an. Die Entwicklung stammt vom Cross-Blockchain-Protokoll COMIT Network und zielt darauf ab, den Handel zwischen XMR und Bitcoin (BTC) zu vereinfachen. Sogleich ging es mit dem Kurs des nach Marktkapitalisierung größten Privacy Coins um 20 Prozent nach oben. Monero setzt auf sogenannte Ring-Signaturen. Sie sorgen für eine Bündelung einer Transaktion mit anderen Transaktionen, wodurch sie keinem spezifischen Absender mehr zuzuordnen sind. 

Einfacherer Tausch zwischen Monero und Bitcoin möglich

Das Neuartige an der Atomic-Swap-Implementierung ist laut Monero, dass sie es Benutzern ermöglicht, BTC und XMR zu tauschen, ohne sich auf eine vertrauenswürdige dritte Partei wie eine Kryptowährungsbörse zu verlassen. Diese Swaps werden “atomar” genannt, weil sie nur zwei mögliche Ergebnisse haben. Entweder wird der Handel erfolgreich abgeschlossen und jeder Händler erhält die Mittel des anderen. Oder es passiert nichts und beide Händler behalten die Mittel, mit denen sie begonnen haben, heißt es in der Mitteilung.

Besitzer von XMR können die Atomic Swaps testen, indem sie die von COMIT entwickelte Software herunterladen. Monero warnt in der Ankündigung jedoch die Benutzer, dass die neuen Swaps “unerwartete Fehler haben könnten” und empfahl, mit “kleinen Mengen” zu testen. 

Abseits der Implementierung geriet Monero zuletzt in den Fokus der EU-Kommission. Laut eines internen Berichts plant das Exekutivorgan ein Nutzungsverbot für anonyme Wallets, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung effektiver bekämpfen zu können. Faktisch käme der Schritt einem Verbot von Privacy Coins wie Monero (XMR) und zCash (ZEC) im Einflussbereich der Europäischen Union gleich.

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital)
Der Kryptokompass ist das führende deutschsprachige Magazin zu den Themen Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.