Zum Inhalt springen

Nach zwei Monaten Pause MicroStrategy kauft 301 Bitcoin nach

Nach zwei Monaten Pause kauft die Firma um Ex-CEO Michael Saylor, MicroStrategy, Bitcoin im Wert von 6 Millionen US-Dollar nach.

Johannes Macswayed
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
MicroStrategy

Beitragsbild: Shutterstock

| MicroStrategy besitzt unter den börsengelisteten Unternehmen die meisten Bitcoin.
  • Die Firma um Michael Saylor, MicroStrategy, hat heute den Kauf von Bitcoin im Wert von circa 6 Millionen US-Dollar bekannt gegeben.
  • Zum ersten Mal seit Juni und seit Rücktritt Michael Saylors als CEO im August kauft das Unternehmen die digitale Währung nach.
  • Wie ein Dokument der SEC zeigt, erwarb die Firma im Zeitraum vom 02. August bis 19. September 2022 etwa 301 Bitcoin. Dafür zahlte MicroStrategy durchschnittlich 19.851 US-Dollar pro BTC.
  • Das Bitcoin-Guthaben MicroStrategys steigt damit auf etwa 130.000. Es bleibt das größte börsengelistete Unternehmen mit der digitalen Währung in seinen Büchern.
  • Ex-CEO und heutiger Vorsitz des Aufsichtsrats, Michael Saylor bestätigte den Kauf auf Twitter. Dieser war zuletzt in den USA wegen Steuerhinterziehung angeklagt worden.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf dYdX, der führenden dezentralen Börse für den Handel mit Derivaten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.