Seine 21 Regeln für Bitcoin Michael Saylor: “Ich kaufe Bitcoin auch für 950.000 US-Dollar”

Michael Saylor hält auf der BTC-Prag eine extrem bullishe Rede über Bitcoin. Und präsentiert seine 21 Regeln für das digitale Gold.

Giacomo Maihofer
Teilen
Michael Saylor

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Es gibt in Prag immer wieder tosenden Applaus für Saylor
  • Tausende Besucher, eine Botschaft: “Bitcoin ist perfektes Geld.” Der BTC-Megabulle Michael Saylor sprach auf der BTC-Prag über sein Lieblingsthema.
  • Er präsentierte vor dem Publikum seine 21 Regeln für das digitale Gold.
  • “Bitcoin ist ein Paradigmenwechsel”, verkündet Saylor. Der Moment, in dem “Wissenschaft mit Ökonomie” zusammenfalle, so wie einst die “Medizin mit Wissenschaft verbunden wurde” und “wir erkannten, dass Krankheiten nicht von Dämonen ausgelöst werden.”
  • Bitcoin leite ein “neues Zeitalter der ökonomischen Einsicht ein.” Es werde unser “politisches und finanzielles System für immer verändern” und die “Art, wie wir über die Welt denken.”
  • “Jeder kauft Bitcoin, zu dem Preis, den er verdient”, so Saylor. Er bezieht sich damit auf den Moment, als er Bitcoin das erste Mal entdeckte, 2013.
  • Er twitterte damals verächtlich: “Bitcoins Tage sind gezählt.” Der Preis damals: 892 US-Dollars. “Ein großer Fehler.”
  • Michael Saylor kaufte seinen ersten Bitcoin sieben Jahre später für rund 9.000 US-Dollar. “Ich bezahlte den Preis, den ich verdiente.”
  • Und weiter: “Ich werde Bitcoin auch bei 950.000 US-Dollar kaufen. Wenn er dann bei 750.000 US-Dollar steht, wird irgendeine weinerliche Person im Fernsehen sagen, es ist überhitzt und überkauft. Sie werden es verpassen. Sie werden es bei acht Millionen US-Dollar kaufen. Und auch sie kriegen Bitcoin für den Preis, den sie verdienen.”
  • Bitcoin sei die einzige Sache in der Welt, die man “wirklich besitzen könne.” Alles andere besitze man, weil jemand anderes es einem erlaube, der Bürgermeister, der Staat, die Firma: “Du glaubst, du besitzt es, aber es kann dir jederzeit weggenommen werden. Durch Steuern, Regularien oder einfach das Vergehen der Zeit.”
  • Letztendlich sei “Bitcoin das perfekte Geld”, so Saylor. “Deine Währung ist toxisch. Wir leben in einer Welt, in der dich der Doktor ausbluten lässt, in dem du Müll in dein Hirn injizierst bekommst und giftige Sachen isst. Die orange Pille ist das Heilmittel.”
  • Eine überraschende Regel: “Sei für Bitcoin, aber sei nicht gegen Fiat”, so Saylor. “Wir sind für eine Sache, die schön und elegant und inspirierend ist, wir müssen nicht gegen die andere Sache sein.”
  • Das von Saylor gegründete Unternehmen MicroStrategy hält derzeit 214.400 BTC. Zuletzt verkündete die Firma, neue Schulden im Wert von 500 Millionen US-Dollar aufnehmen zu wollen, um mehr Bitcoin zu kaufen.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen