In Richtung Süden Meta-Aktie erfährt starke Korrektur nach Quartalsergebnissen

Nachdem der Konzern hinter Facebook und Co. seine jüngsten Quartalszahlen veröffentlicht hatte, begibt sich der Meta-Kurs zurzeit in Richtung Süden.

Marlen Kremer
Teilen
Meta Logo

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die Aktie des Social-Media-Giganten Meta korrigiert zum Zeitpunkt des Schreibens vorbörslich um etwa 20 Prozent und notiert damit bei rund 260 US-Dollar.
  • Seit das Unternehmen hinter Facebook, Instagram und WhatsApp am gestrigen 2. Februar seine Quartalsergebnisse offenlegte, macht sich Unsicherheit am Markt breit. Meta verkündete mit einem Umsatz von rund 33,7 Milliarden US-Dollar im vergangenen Quartal ein Wachstum im Jahresvergleich von 20 Prozent.
Kurs in US-Dollar.
  • Eine vorsichtige Umsatzprognose von 27 bis 29 Milliarden US-Dollar – also ein Anstieg im Jahresvergleich von etwa 3 bis11 Prozent – für das erste Quartal in 2022 könnte für die Korrektur eine Rolle spielen.
  • Der Meta-CEO Mark Zuckerberg erkannte in dem Investoren-Call zudem die Konkurrenz an. Dabei ließ er verlauten, dass "Menschen eine große Auswahl haben, wie sie ihre Zeit verbringen wollen". Zudem würden Apps wie TikTok sehr schnell wachsen. Dementsprechend möchte Meta an einer Reels-Funktion arbeiten und im Video-Bereich stärker werden.
  • Derweil konnte Tech-Gigant Google mit seinen Quartalszahlen punkten. Der Mutterkonzern Alphabet verzeichnete ein Umsatzwachstum in Q4 von 32 Prozent im Jahresvergleich und stieg damit auf 75 Milliarden US-Dollar.
Du willst Avalanche (AVAX) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Avalanche (AVAX) kaufen kannst.
Avalanche kaufen