Krypto-Hacker geschnappt 3,1 Millionen US-Dollar und BMW i8 beschlagnahmt

Ein jugendlicher Hacker hat knapp 120 Bitcoin und weitere Kryptowährungen gestohlen. Die US-Regierung hat seine Beute beschlagnahmt.

Dominic Döllel
Teilen
Hack Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Ein junger Hacker muss seine Bitcoin abgeben
  • Berichten zufolge hat die US-Regierung einen jugendlichen Krypto-Hacker gezwungen, Bitcoin im Wert von etwa 3,1 Millionen US-Dollar und einen Sportwagen abzugeben.
  • Gemeinsam mit zwei Komplizen habe Ahmad Hared Telefonnummern von Krypto-Managern und -Investoren gestohlen und deren Wallets leergeräumt, heißt es.
  • Letzten Freitag erließ ein Bundesrichter einen vorläufigen Einziehungsbeschluss, der die Beschlagnahmung von 119,8 BTC – zum Zeitpunkt des Schreibens knapp 3,1 Millionen US-Dollar – ermöglichte.
  • Außerdem zogen die Behörden 93,420 Stellar (XLM) und einen 2017 BMW i8 im Wert von rund 60.000 US-Dollar ein.
  • Angriffe auf Investoren stehen im Krypto-Sektor auf der Tagesordnung. In 2022 stahlen Hacker rund 3,8 Milliarden US-Dollar. Wie man seine Vermögenswerte richtig schützt, erfährst du hier.
Du möchtest Kryptowährungen handeln?
Auf Bitpanda kannst du über 200 Kryptowährungen, sowie Edelmetalle handeln. Eine Plattform, sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter