Zum Inhalt springen

Krypto mit dem iPhone MetaMask Wallet integriert Apple Pay als Zahlungsoption

Geriet die Web-3.0-Wallet erst jüngst in Kritik, kann MetaMask nun mit einem neuen Feature glänzen. Ab sofort soll es mit der Wallet möglich sein, über Apple Pay Kryptowährungen zu kaufen.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Metamask Wallet Logo

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die beliebte Web-3.0-Wallet MetaMask integriert Apple Pay als Zahlungsmethode. Das geht aus einem Tweet des Krypto-Wallet-Anbieters hervor.
  • In der Praxis bedeutet das, dass Nutzer:innen nun ihre Karten von Visa oder Mastercard, die in ihrem Apple Pay gespeichert sind, benutzen können, um Krypto zu kaufen. Dazu arbeitete die Wallet mit dem Unternehmen Wyre zusammen.
  • In einigen Fällen könnten die jeweiligen Transaktionen “gasless”, also ohne Kosten, getätigt werden, erklärte MetaMask weiterhin.
  • Laut Statista zählt Apple Pay über 500 Millionen Nutzer:innen weltweit. Die Integration dürfte es also vielen Menschen den Erwerb von Kryptowährungen erleichtern.
  • Erst vor kurzem geriet MetaMask jedoch in Kritik, weil Nutzer:innen aus bestimmten Ländern pauschal gesperrt wurden.
Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.