Zum Inhalt springen

Bloomberg-Bericht Kommt bald das Tether-Ether-Flippening?

Trotz großem Abstand zwischen der Marktkapitalisierung von Tether und Ether, kommt Bloomberg zu der Analyse, dass der Stable Coin schon bald Ether vom Platz zwei ablösen könnte.

BTC-ECHO
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Autorennen bei dem ein Rennwagen vor dem anderen über die Ziellinie fährt.

Beitragsbild: Shutterstock

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht kommt die Nachrichtenagentur Bloomberg zu dem Ergebnis, dass Tether bald auf Platz zwei, ergo hinter Bitcoin, vorrücken könnte. Aktuell steht Ether mit einer Marktkapitalisierung von rund 27 Milliarden US-Dollar noch auf dem zweiten Platz. An dritter Stelle folgt dann Tether mit einer deutlich geringeren Marktkapitalisierung von rund 9 Milliarden US-Dollar. Der Stable Coin hatte erst letzten Monat Ripple auf Platz vier verwiesen.

Ist Tether wirklich nicht mehr einzuholen?

Bloomberg geht also davon aus, dass Tether seinen Siegeszug weiter fortführt und immer mehr Kapital für sich beanspruchen kann. Schließlich ist Tether eng mit Bitcoin verknüpft, sodass von einer Popularitätssteigerung von Bitcoin auch Tether profitiert. Ausgecasht oder geparkt wird im vermeintlich sicheren US-DollarStable-Coin. Entsprechend ist Tether als wichtiges Trading-Instrument kaum wegzudenken, wenn man aus dem volatilen Krypto-Markt in den weniger schwankungsanfälligen Fiatsektor wechseln möchte.

Trotz Optimismus von Bloomberg: Erfolg könnte nur von kurzer Dauer sein

Der aktuelle Siegeszug von Tether könnte allerdings nur von kurzer Dauer sein. Schließlich steht das Unternehmen hinter Tether im Verdacht den Bitcoin-Kurs zu manipulieren. Auch die Deckung von Tether durch US-Dollar-Einlagen hat man in der Vergangenheit immer wieder angezweifelt. Gerade mit neuen Stable-Coin-Initiativen wie Facebooks Libra Association sollte Tether über kurz oder lang unter Druck geraten. Sobald vertrauenswürdigere Alternativen auf den Markt kommen, dürfte Tether an Relevanz einbüßen.

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.