Zum Inhalt springen

Krypto-Revolution? Jetzt wird es ernst – Parachain-Auktionen im Polkadot-Ökosystem

Das Polkadot-Ökosystem möchte auf die nächste Stufe und erweitert Kusama (KSM) und das Testnetzwerk-Westend umfassend.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Polkadot

Beitragsbild: Shutterstock

| Polkadot

Während Ethereum ein Allzeithoch nach dem anderen erklimmt, ist Polkadot (DOT) in den letzten Wochen kaum im Kurs gestiegen. Das könnte sich aber bald ändern. Polkadot will Blockchain-übergreifende Transaktionen, ein skalierbares Netzwerk und die flexible Aktualisierung von Blockchain-Netzwerken ermöglichen. Derzeit gibt es aber noch keine dezentralen Anwendungen, die man im Polkadot-Ökosystem nutzen kann. Das liegt insbesondere daran, dass Parachain-Auktionen bislang noch nicht möglich gewesen sind – doch das hat sich nun geändert.

Aus einem am 13. Mai veröffentlichten Reddit-Post geht hervor, dass der Code für Parachain-Auktionen und Crowdloans nun zur Verfügung steht. Zunächst kann man diese aber nur auf Kusama (KSM) und dem DOT-Testnetzwerk Westend nutzen.

Polkadot-Ökosystem will auf das nächste Level

Durch Parachain-Auktionen und Crowdloans haben DOT-Projekte die Möglichkeit, ihre ambitionierten Ziele endlich in der Praxis zu beweisen. Parachains werden nämlich benötigt, um Privacy Chains oder Smart-Contract-Anwendungen im Polkadot-Ökosystem zu erstellen. Projekte, die zunächst auf Kusama entwickeln, bevor sie auf DOT expandieren, haben nun die Möglichkeit, sich einen solchen Parachain-Slot zu sichern. Dazu müssen sie an den Parachain-Auktionen teilnehmen und diese gewinnen. Wie diese Parachain-Auktionen funktionieren, was Crowdloans sind und wie man auch als Anleger davon profitieren kann, erfahrt ihr hier.

Die Entwickler haben jetzt die Möglichkeit, auf Kusama und dem Westend-Testnetzwerk ihre Ideen auszuarbeiten. Die nächsten Wochen könnten zeigen, ob das Polkadot-Ökosystem wirklich in der Lage ist, seine Versprechen zu halten und den Krypto-Space zu revolutionieren.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.