Iron Bank Berliner Krypto-Startup Unstoppable Finance stellt On-Chain-Bank vor

Erst kürzlich hat Unstoppable Finance die hauseigene Wallet verkauft. Jetzt stellt das Krypto-Startup eine eigene On-Chain-Bank vor.

Dominic Döllel
Teilen
Unstoppable Finance

Beitragsbild: Unstoppable Finance

| Das Berliner Start-up will den dezentralen Finanzsektor für die Massen öffnen
  • Das Berliner Krypto-Startup Unstoppable Finance hat die “weltweit erste vollständig lizenzierte On-Chain-Bank” gegründet. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt.
  • Unstoppable Finance nennt dieses Projekt “Iron Bank”, die zugrundeliegende Infrastruktur heißt “Iron Chain”.
  • “Wir wollen mit der in Gründung befindlichen Bank die stark unterversorgte MiCA-regulierte Digital-Asset-Industrie bestehend aus Stablecoins, Marketmakern und Exchanges mit B2B-Bankdienstleistungen versorgen”, erklärt Mitgründer Peter Grosskopf gegenüber BTC-ECHO.
  • “Iron Bank” ist darauf ausgelegt, spezialisierte Bankdienstleistungen für Teilnehmer an den On-Chain-Kapitalmärkten anzubieten, heißt es. Solche Dienstleistungen könnten traditionelle Finanzinstitute oft nicht erbringen oder wollen es nicht.
  • Erst kürzlich hat Unstoppable Finance seine Ultimate Wallet an die dezentrale Krypto-Börse Jupiter verkauft.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich