Zum Inhalt springen

Der Ruf der Börse Iris Energy: IPO soll 100 Millionen US-Dollar einbringen

Mit Iris Energy meldet eine weitere Mining-Firma meldet einen Börsengang in den USA an, ohne allerdings auch nur einen BTC zu besitzen.

Christian Stede
 | 
Teilen
Nasdaq

Beitragsbild: Shutterstock

Die Miningszene ist weiter in Aufruhr. Immer mehr Unternehmen schlagen die Brücke von der Energieerzeugung zum Gewinnen von Kryptowährungen. Das jüngste Beispiel ist Iris Energy aus Australien, das mittlerweile sogar einen Börsengang in den USA anstrebt. Am Montag wurde ein F-1-Formular bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Das Ziel ist es demnach, 100 Millionen US-Dollar einzusammeln und eine Notierung an der Nasdaq-Börse unter dem Ticker $IREN zu platzieren. Das Kuriose an Iris Mining: Anders als andere börsennotierte Miner in Nordamerika hortet Iris Energy seine Bitcoin nicht. Stattdessen liquidiert es seine neu geminten Coins täglich.

Wir minen seit 2019 Bitcoin. Wir liquidieren aber alle Bitcoin, die wir gewonnen haben, und haben daher zum 30. September 2021 keine Bitcoin in unserer Bilanz“

, heißt es in dem Börsenprospekt.

Iris Energy baut seine Flotte mit neuen Antminern aus

Das Miningunternehmen plant, den Nettoerlös aus dem Börsengang zur Aufstockung seines Betriebskapitals zu verwenden. Überdies soll es der Erweiterung seiner Hardware und Mining-Anlagen dienen. Der erste Standort von Iris Energy ist in Kanada. Das Unternehmen strebt weitere Anlagen in British Columbia, Texas und Asien an, um genügend Kapazitäten für die bereits bestellte Mining-Hardware zu haben. 

Es wurden bereits verbindliche Kaufverträge mit Bitmain abgeschlossen. Die neuesten Generation von Minern  Antminer S19j und Antminer S19j Pro sollen eine Gesamt-Hashrate von 14,5 EH/s bieten. Iris Energy gab an, dass es am 1. Oktober eine Hash-Rate von etwa 0,7 Exahashes pro Sekunde hatte, was etwa 0,4 Prozent der gesamten Hashrate des Bitcoin-Netzwerks entspricht. Neben Iris Energy verkündete auch Stronghold Digital Mining vor kurzem einen IPO.

Du möchtest Tron (TRX) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.