Historisches Tief Der Euro fällt auf einen US-Dollar

Parität erreicht: Ein US-Dollar ist zur Stunde genau einen Euro wert, ein historisches Tief für die Währung der Eurozone.

Paol Hergert
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Der Euro fiel am heutigen Dienstag auf den Wert eines US-Dollars.
  • Zuletzt erreichte die europäische Währung 2002 Parität zum Greenback.
  • Gründe für die Euro-Schwäche sind der andauernde Ukraine-Krieg, die steigende Inflation und die Energiekrise.
  • Auch die zögerlichen Gegenmaßnahmen der EZB zur Inflationsbekämpfung haben zur Entwertung des Euro beigetragen.
  • Das könnte Auswirkungen auf den Importhandel haben. Waren, aber auch Gas-Lieferungen werden für deutsche Abnehmer teurer.
  • BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck meint: “Die Euro-Schwäche gegenüber dem US-Dollar hat für den Kryptomarkt selbst keine Auswirkungen. Für deutsche Krypto-Investoren hat die Schwäche des Euro jedoch den Nachteil, dass beim Kauf einer Kryptowährung gegen einen US-Dollar basierten Stablecoin wie USDT und Co.  nun tiefer in die Tasche gegriffen werden muss.”
  • Und: “Beim Verkauf erhält der Anleger zudem nun weniger Euro zurück, da er beim Wechsel von US-Dollar zurück in Euro einen Wechselkursverlust in Kauf nehmen muss. Ausgenommen hiervon sind Trades, die direkt in Euro getätigt werden, ohne den Umweg über den US-Dollar gehen zu müssen.”
Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Ripple (XRP) kaufen kannst.
Ripple kaufen