Zum Inhalt springen

Vier Monate nach Kollaps Haftbefehl gegen Terra-Luna-Gründer Do Kwon erlassen

Gegen den Terra-Luna-Gründer ist heute Morgen in Südkorea ein Haftbefehl wegen des Verstoßes gegen Kapitalmarkt-Gesetze erlassen worden.

Johannes Macswayed
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Terra Luna

Beitragsbild: picture alliance / YONHAPNEWS AGENCY | Yonhap

| Die südkoreanische Anwaltskanzlei LKB & Partners reichte bereits im Mai Klage gegen Do Kwon ein.
  • Ein Gericht in Südkorea hat einen Haftbefehl gegen den Terrafrom Labs Gründer und Kopf hinter Terra (LUNA) Do Kwon erlassen. Das berichtete die südkoreanische Zeitung Chosun Ilbo heute Morgen.
  • Nur vier Monate nach dem Zusammenbruch des Terra-Ökosystems, mit dem sich 40 Milliarden US-Dollar in Luft auflösten und der gesamte Krypto-Markt einen heftigen Dämpfer kassierte, wird Do Kwon nun wegen des Verstoßes gegen Kapitalmarkt-Gesetze gesucht.
  • Dem Bericht zufolge hält sich Do Kwon derzeit in Singapur auf. Neben ihm sei auch ein Haftbefehl gegen fünf andere Mitglieder des Terraform Labs Teams erlassen worden.
  • Do Kwon war im Zuge des Terra-Kollapses stark kritisiert worden. Noch immer erholt sich der Krypto-Markt von den Auswirkungen des Domino-Effekts, der mit dem Zusammenbruch einherging und unter anderen Bitcoin in die Tiefe riss.
  • Terra Luna Classic (LUNC) hat sich indessen in einer spektakulären Aufholjagd zurück in die Top 30 der wertvollsten Kryptowährungen gekämpft.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf dYdX, der führenden dezentralen Börse für den Handel mit Derivaten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.