Investition FTX überträgt 10,5 Millionen US-Dollar an Wintermute

FTX erweitert sein Investitionsportfolio durch die Zuteilung von Vermögenswerten an Wintermute. Rund 10,5 Millionen US-Dollar hat die Krypto-Börse dafür bewegt.

Dominic Döllel
Teilen
FTX Altcoins

Beitragsbild: Picture Alliance

| Das neue FTX-Management will Kunden entschädigen
  • FTX-verbundene Adressen haben am gestrigen 25. Oktober 10,5 Millionen US-Dollar an die Trading-Plattform Wintermute übertragen.
  • Laut Daten von Arkham Intelligence habe FTX verschiedene Token bewegt, darunter Ethereum, Maker, Chainlink und Aave.
  • FTX erweitert damit sein Investitionsportfolio. Die insolvente Krypto-Börse hat bereits in der Vergangenheit Vermögenswerte an verschiedene Staking-Pools übertragen.
  • Im September bekam FTX die grundsätzliche Erlaubnis, das gesicherte Krypto-Vermögen in Höhe von mehr als vier Milliarden US-Dollar zu liquidieren, um Kunden zu entschädigen.
  • Damit beauftragt ist das Unternehmen von Mike Novogratz, Galaxy Digital. Neben dem Verkauf von maximal 200 Millionen US-Dollar pro Woche, kann Galaxy das Vermögen alternativ im DeFi-Sektor anlegen.
  • Der Strafprozess gegen Sam Bankman-Fried hat Anfang Oktober begonnen. Nun will der FTX-Gründer selbst in den Zeugenstand treten.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich