Zum Inhalt springen

Bei Treffen in El Salvador Zentralbanker stehen Schlange für Bitcoin Wallets

Welches Land steigt als Nächstes auf Bitcoin um? El Salvadors Präsident Nayib Bukele gibt sich jedenfalls größte Mühe, für die Kryptowährung zu werben. Mit Erfolg.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: picture alliance / AA | Alex Pena

| SAN SALVADOR, EL SALVADOR - 16. Mai: Zentralbanker und Finanzbeamte posieren für ein Gruppenbild beim Treffen in El Salvador.
  • Präsident Bukele hatte geladen, also kamen sie: Vertreter:innen von insgesamt 32 Zentralbanken sowie 12 Aufsichtsbehörden aus insgesamt 44 Ländern befinden sich derzeit in der salvadorianischen Hauptstadt San Salvador.
  • Zuvor hatte man gemutmaßt, ob dabei auch Bitcoin auf der Tagesordnung steht. Schließlich ist die Kryptowährung seit Herbst letztes Jahres gesetzliches Zahlungsmittel in dem Land und die Gäste stammen aus Schwellen- und Entwicklungsländern mit geringer finanzieller Inklusion – perfekte Kandidaten für die Bitcoin-Inklusion.
  • Und tatsächlich: Wie Bitcoin Beach auf Twitter schreibt, ist der Andrang nach Wallets groß.
  • “Zentralbanker stehen Schlange, um Hilfe beim Herunterladen und Benutzen der Bitcoin Beach Lightning Wallet zu erhalten”, heißt es auf dem Kurznachrichtendienst.
  • Tatsächlich gewinnt BTC auch auf nationalstaatlicher Ebene immer mehr an Bedeutung. Zuletzt hatte etwa Panama ein Bitcoin-Gesetz verabschiedet.
Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.