Zum Inhalt springen

DuBois et fils Älteste Schweizer Uhrenfabrik setzt auf die Blockchain

Der klassische Uhrenproduzent DuBois et fils versucht sich an der Blockchain. Die Kombination aus Tradition und Technologie scheint für das Unternehmen zu funktionieren.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Zahnräder

Quelle: Shutterstock

  • Der älteste aktive Uhrenhersteller der Schweiz, DuBois et fils, wagte vor einigen Monaten bereits den Schritt auf die Blockchain. Das Unternehmen verkaufte damit bis dato über 1.000 tokenisierte Uhrwerke.
  • Kunden können sich dabei ein Uhrwerk aussuchen, welches mithilfe eines Tokens auf der Blockchain verewigt ist.
  • Dann haben sie die Möglichkeit, eine Uhr mit dem Uhrwerk zu erwerben. In diesem Fall wird der Kaufpreis mit den Kosten des Tokens verrechnet. Zusätzlich gibt es dazu auch noch einen Rabatt.
  • Möchte der aktuelle Besitzer das Uhrenwerk verkaufen, könne er das 2,5-fache des anfänglich investierten Betrages erhalten.
  • Thomas Steinemann, Chef des Schweizer Traditionshauses, erklärte, dass “dieses Modell – ein digitaler, fälschungssicherer Token – für Produkte von Wert eine ideale Möglichkeit [ist], die Echtheit und Authentizität über Generationen fortschreiben zu können”.
Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.