Zum Inhalt springen

Gemeinsame Interessen Der Bitcoin Mining Council: Welche Rolle spielt Elon Musk?

Der Bitcoin Mining Council tritt für ein “sauberes” Schürfen von Kryptowährungen ein. Nun herrscht Gewissheit über die Beteiligungen an dieser Interessengemeinschaft.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Zwei kleine Schaufeln liegen auf der Erde. Daneben ist ein gegrabenes Loch mit Bitcoin-Münzen.

Beitragsbild: Shutterstock

Seit der Gründung des Bitcoin Mining Councils unter der Federführung des MicroStrategy CEOs Michael Saylor wurde über die Rolle von Elon Musk bei dieser neuartigen Vereinigung spekuliert. Musk hatte für Aufruhr gesorgt, indem er erklärte, bei Tesla würden fortan keine Bitcoin mehr als Zahlungsmittel akzeptiert. Als Grund nannte er die gravierenden Folgen für das Klima durch Bitcoin Mining. Der Bitcoin Mining Council (BMC) möchte nun Umweltauflagen und Mining unter einen Hut bringen. Das Projekt beschreibt sich selbst als ein “freiwilliges und offenes Forum von Bitcoin-Minern, die sich dem Netzwerk und seinen Kernprinzipien verpflichtet fühlen”.

Michael Saylor ist einer der Gründungsmitglieder

Die Organisation besteht aus einer Gruppe von energiebewussten nordamerikanischen Bitcoin-Mining-Unternehmen. Elon Musk hatte zwar in einem Tweet Ende Mai vorgeschlagen, diese Interessengemeinschaft zu gründen. Er selbst wolle dort aber keine Rolle spielen. 

Elon Musk hat keine Rolle im BMC. Das Ausmaß seiner Beteiligung war die Teilnahme an einem Bildungsgespräch mit einer Gruppe nordamerikanischer Unternehmen, um Bitcoin-Mining zu diskutieren

, heißt es im FAQ-Bereich der offiziellen BMC-Seite. Neben MicroStrategy sind dort unter anderem noch die Investment-Management-Firma Galaxy Digital, das Blockchain-Mining-Unternehmen Argo, die Blockchain-Technologie-Firma Hive und das Bitcoin-Mining-Unternehmen Riot vertreten. Jedes Mining-Unternehmen ist eingeladen, dem BMC beizutreten. Als eine Bedingung wird Transparenz in Bezug auf den Energieverbrauch und das Teilen der Hashrate für Forschungs- und Bildungszwecke genannt.

Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.