Zum Inhalt springen

Zum zweiten Mal Cardano verschiebt Hard Fork “Vasil” erneut

Cardano wird die lang ersehnte Hard Fork “Vasil” verschieben. “In ein paar Wochen” soll es aber soweit sein.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Cardano

Beitragsbild: Shutterstock

| Mit der erneuten Verschiebung von "Vasil" verzögert Cardano das Upgrade bereits zum zweiten Mal.
  • Input Output Global (IOG), das Entwicklerteam hinter der Cardano Blockchain, wird die Hard Fork “Vasil” erneut verschieben. Das gab das Unternehmen in einem Video bekannt.
  • Man sei dabei, die letzten Probleme des Upgrades zu beseitigen, erklärt der Technische Direktor Kevin Hammond.
  • Beispielsweise erhielt Cardano in den letzten Tagen eine neue Node-Version, mit der unter anderem Fehler bei Stake-Pool-Betreibern und in dApps bereinigt worden waren.
  • Allgemein wolle man “allen Beteiligten einen reibungslosen Umstieg” ermöglichen.
  • Den Termin für die Umstellung des Netzwerks verschob Cardano bereits Ende Juni, nun soll der Umstieg “in ein paar Wochen” erfolgen. Ein genaues Datum nannte man allerdings nicht.
  • Derweil wartet die Cardano-Community weiter gebannt auf “Vasil”. Das Upgrade soll unter anderem die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit des Netzwerks deutlich erhöhen.
Du möchtest Avalanche (AVAX) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.