Zum Inhalt springen

Bitpay Bitcoin-Zahlungsdienstleister integriert Lightning

Der Bezahldienst Bitpay hat Lightning eingebaut. Ein naheliegender Schritt.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: Shutterstock

  • Der Bitcoin-Zahlungsdienstleister Bitpay integriert Zahlungen mit Lightning. Das gab Gründer Tony Gallipi zum Auftakt der Bitcoin 2022 Konferenz in Miami bekannt.
  • Demnach können Nutzerinnen und Nutzer beim Bezahlen nunmehr zwischen On-Chain- und Lightning-Transaktionen auswählen.
  • “Die Integration von BitPay in das Lightning Network bietet Kunden mehr Auswahl und Händlern mehr Möglichkeiten, mithilfe der Blockchain-Technologie bezahlt zu werden”, sagte Gallipi während der Vorstellung der neuen Funktion.
  • Damit geht das Unternehmen einen naheliegenden Schritt. Schließlich ist die Bitcoin Blockchain selbst vollkommen ungeeignet für das alltägliche Bezahlen. Lightning hingegen verarbeitet Zahlungen binnen Sekunden und kostet nahzu keine Gebühren.
  • 2019 war der Service von Bitpay in Deutschland kurzweilig eingestellt worden. Mittlerweile ist die Firma über eine niederländische Tochter aber hierzulande wieder aktiv.
Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.