Zum Inhalt springen

Ehepaar festgenommen Bitfinex Hack: FBI beschlagnahmt 3,6 Mrd. US-Dollar in Bitcoin

Im spektakulären Bitfinex Hack ist Ermittlungsbehörden ein Durchbruch gelungen. Das FBI beschlagnahmte über 3,6 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig verhaftete die Behörde ein Ehepaar aus Manhattan, die Gelder aus dem Diebstahl gewaschen haben sollen.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
FBI Logo

Quelle: Shutterstock

  • Am 8. Februar ist Ermittlungsbehörden in den USA ein erster Erfolg im Bitcoin Hack der Kryptobörse Bitfinex geglückt.
  • Wie Reuters berichtet, beschlagnahmte das FBI nun über 3,6 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen. Es sei die bisher “größte Beschlagnahmung von Finanzmitteln des Justizministerium”, erklärte die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco der Nachrichtenagentur.
  • Parallel wurde ein Ehepaar aus dem New Yorker Stadtteil Manhattan verhaftet. Ihnen wird Geldwäsche vorgeworfen.
  • Ilya L. (34) und Heather M. (31) sollen Schätzungen des Justizministeriums zufolge rund 71 Millionen US-Dollar in Bitcoin gewaschen haben – heutiger Wert: 4,5 Milliarden US-Dollar.
  • Die Verdächtigen seien bereits am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt worden.
  • Bereits Anfang Februar beobachteten Analysten Bewegungen einer mit dem Hack assoziierten Wallet im Wert von insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar.
  • Der Bitfinex Hack von 2016 gilt als einer der größten Diebstähle in der noch jungen Geschichte des Krypto-Space. Damals entwendeten Angreifer knapp 119.000 Bitcoin.
Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.