Ehepaar festgenommen Bitfinex Hack: FBI beschlagnahmt 3,6 Mrd. US-Dollar in Bitcoin

Im spektakulären Bitfinex Hack ist Ermittlungsbehörden ein Durchbruch gelungen. Das FBI beschlagnahmte über 3,6 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig verhaftete die Behörde ein Ehepaar aus Manhattan, die Gelder aus dem Diebstahl gewaschen haben sollen.

Daniel Hoppmann
Teilen
FBI Logo

Beitragsbild: Shutterstock

  • Am 8. Februar ist Ermittlungsbehörden in den USA ein erster Erfolg im Bitcoin Hack der Kryptobörse Bitfinex geglückt.
  • Wie Reuters berichtet, beschlagnahmte das FBI nun über 3,6 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen. Es sei die bisher “größte Beschlagnahmung von Finanzmitteln des Justizministerium”, erklärte die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa Monaco der Nachrichtenagentur.
  • Parallel wurde ein Ehepaar aus dem New Yorker Stadtteil Manhattan verhaftet. Ihnen wird Geldwäsche vorgeworfen.
  • Ilya L. (34) und Heather M. (31) sollen Schätzungen des Justizministeriums zufolge rund 71 Millionen US-Dollar in Bitcoin gewaschen haben – heutiger Wert: 4,5 Milliarden US-Dollar.
  • Die Verdächtigen seien bereits am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt worden.
  • Bereits Anfang Februar beobachteten Analysten Bewegungen einer mit dem Hack assoziierten Wallet im Wert von insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar.
  • Der Bitfinex Hack von 2016 gilt als einer der größten Diebstähle in der noch jungen Geschichte des Krypto-Space. Damals entwendeten Angreifer knapp 119.000 Bitcoin.
Du willst Bonk (BONK) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bonk (BONK) kaufen kannst.
Bonk kaufen