Zum Inhalt springen

Rote Zahlen bei Bitfarms  Bitcoin Miner meldet 142 Millionen Dollar Quartalsverlust

Steigende Energiepreise, stagnierender Bitcoin-Kurs: Bitfarms hat einen Verlust von 142 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal eingefahren.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Mining-Farm von Bitfarms in Magog, Québec
  • Bitcoin Miner Bitfarms hat im zweiten Quartal einen Verlust von 142 Millionen US-Dollar bekannt gegeben.
  • Grund sind die gestiegenen Energiepreise und der Einbruch des Bitcoin-Kurs.
  • Insgesamt hat das börsennotierte Mining-Unternehmen in Q2 1.257 Bitcoin geschürft. Die Kosten pro geminten Bitcoin beliefen sich im Schnitt auf 9.900 US-Dollar.
  • Für einen Gesamterlös von 69 Millionen US-Dollar hat Bitfarms 3.357 Bitcoin zu einem Durchschnittspreis von 20.638 US-Dollar verkauft.
  • Mit dem Erwerb von 9.000 Mining-Rigs hat Bitfarms seine Hashrate von 2,7 EH/s auf 3,6 EH/s gesteigert.
  • “Zu Beginn des zweiten Halbjahres 2022 konzentrieren wir uns auf die Umsetzung unseres Wachstums und die Maximierung unserer Rentabilität”, erklärt Geoff Morphy, Präsident und COO von Bitfarms, in einer Pressemitteilung.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.