Zum Inhalt springen

Bitcoin Mining Marathon Patent Group schließt 2020 mit Kapitalplus von 200 Millionen USD ab

Die Bitcoin-Miner-Gruppe Marathon Patent Group hat das Jahr 2020 mit einem Kapitalplus von rund 200 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Geld, das der börsennotierte Konzern vor allem ins Wachstum stecken möchte.

Paol Hergert
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin-Miner wie Marathon nutzen Bitcoin-Mining-Server

Beitragsbild: Shutterstock

Im Kampf um die Krone der größten Bitcoin-Mining-Unternehmen der USA ist die Marathon Patent Group ganz weit vorn mit dabei. Erst vor wenigen Monaten berichtete BTC-ECHO über das Bestreben der Unternehmensgruppe, sich im Konkurrenzkampf gegen die Mitstreiter von Riot Blockchain zu behaupten. Zum Ende des vergangenen Jahres 2020 verzeichnete die Patenthaltergesellschaft nun Kapitalbeschaffungen in Höhe von 200 Millionen US-Dollar, schloss das Jahr mit 217,6 Millionen US-Dollar in bar und 74.656.649 ausstehenden Aktien ab. Das teilte die Unternehmensgruppe in einer Pressemitteilung mit.

Kapital, die die Marathon Patent Group vor allem dafür nutzen möchte, die bereits gekauften Miner abzubezahlen. Und Geld, mit dem das börsennotierte Unternehmen das Geschäft weiter vergrößern möchte. Bislang habe das Unternehmen 103.060 Bitcoin-Miner eingekauft, die – sofern sie ausgeliefert und betriebsbereit seien – eine Hash Rate von 10,36 Exahashes pro Sekunde (EH/s) ermöglichen sollen. Damit wäre die Marathon Patent Group das größte Bitcoin-Mining-Unternehmen Nordamerikas, wie auch die Blogger von Bitcoin Maximalist bestätigen. Laut obengenannter Pressemitteilung gehen 15.200 der Bitcoin-Miner im ersten Quartal 2021 an den Start. 4.000 von ihnen im Februar, 6.300 im März und 4.800 im April.

Bitcoin Mining: Es winken über 600 Millionen US-Dollar Ertrag

Unternehmenschef Merrick Okamoto sagte demnach, dass „der Abschluss der Kapitalerhöhung ein Meilenstein“ für das Geschäft der Marathon Patent Group darstelle. „Wir sind in einer volatilen Branche tätig, in der vorausschauendes Timing und Skalierung von entscheidender Bedeutung sind, um die Rentabilität effizient zu steigern“, so Okamoto weiter. Die Rekorde des Bitcoin-Kurses seien mit den großangelegten Einkäufen der Miner zusammengetroffen. Dieses glückliche Timing habe enorme Profite für die Unternehmensgruppe bedeutet.

Sollten alle eingekauften Bitcoin-Miner gegenwärtig eingesetzt werden, würde das für einen Jahresumsatz von 618 Millionen US-Dollar sorgen. Vorausgesetzt, der Bitcoin-Kurs bleibt stabil auf einem Niveau von etwa 28.000 US-Dollar. Mit aktuell rund 32.000 US-Dollar liegen wir deutlich drüber.

Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.