Angeschwärzt von Maxis? Bitcoin-Jesus von Youtube verbannt

Im Feldzug gegen Krypto-Inhalte hat Youtube nun auch Bitcoin.com gesperrt, der Kanal von Bitcoin-Jesus Roger Ver.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
youtube-logo

Beitragsbild: Shutterstock

Ein weiterer Krypto-Kanal ist den Praktiken von Youtube zum Opfer gefallen. Wegen angeblichen „Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen“ ist nun auch der Kanal von Roger Ver alias Bitcoin-Jesus gesperrt worden.

Youtube im Feldzug gegen Krypto-Kanäle

Laut einer Videomitteilung, die Roger Ver bei Reddit hochgeladen hat, wurde das Konto zum Kanal Bitcoin.com „ohne Grund“ gelöscht. Seiner Theorie nach soll der Kanal von Bitcoin-Maximalisten gemeldet worden sein. Verr gilt als Befürworter von Bitcoin Cash (BCH) und kritisierte die Entwicklung von Bitcoin zum reinen Wertspeicher.

Ich vermute, dass wahrscheinlich ein Haufen dieser wettbewerbsfeindlichen Bitcoin-Maximalisten das Video mit den Worten „Es ist ein Bit[coin] Cash-Scam!“ gemeldet hat.

Ver fügte hinzu, dass er seinen Kanal künftig auf alternativen Videoplattformen wie lbry.tv, Dtube und BitChute weiter betreiben wolle. Der Youtube-Kanal hatte zuletzt ungefähr 25.000 Abonnenten.

Die Sperrung von Bitcoin.com ist das nächste Beispiel eines restriktiven Umgangs von Youtube mit Krypto-spezifischen Inhalten auf der Plattform. Vor einigen Monaten wurde bereits der Kanal von Tone Vays vorübergehend gesperrt. Ripple hat derweil rechtliche Schritte gegen Youtube eingeleitet, weil Scam-Videos nicht von der Seite verbannt wurden. Auf welcher Grundlage Videos also letztlich gesperrt werden, ist nicht ganz eindeutig.

Du willst Kaspa (KAS) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Kaspa (KAS) kaufen kannst.
Kaspa kaufen