Zum Inhalt springen

Bitcoin, Ethereum und Co. Heftige Korrektur am Kryptomarkt

Am heutigen 6. Januar erfährt der Kryptomarkt eine heftige Korrektur. Der Großteil der Kryptowährungen im Top-15-Ranking nach Marktkapitalisierung schreibt rote Zahlen, oft im zweistelligen Bereich. Die Gesamtmarktkapitalisierung schrumpfte um fast 8 Prozent über Nacht. Wie ist diese Entwicklung zu erklären?

Marlen Kremer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin
  • Zur Zeit des Schreibens notiert Bitcoin (BTC) bei rund 43.074 US-Dollar und verzeichnet damit ein Minus von über 7 Prozent im Tagesvergleich. DeFi-Platzhirsch Ethereum (ETH) liegt aktuell bei rund 3.446 US-Dollar und muss damit einen Kurssturz von fast 10 Prozent in den letzten 24 Stunden hinnehmen.
  • Im Top-15-Ranking der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung verzeichnen Solana (SOL), Polkadot (DOT), Terra (LUNA), Avalanche (AVAX) und Polygon (MATIC) sogar Korrekturen im jeweils zweistelligen Bereich.
  • Der Kryptomarkt hat es seit Beginn des Jahres 2022 nicht leicht. Erst am Dienstag verkündete der Kosovo, gegen Bitcoin-Mining ab sofort strafrechtlich vorzugehen. In Kasachstan herrscht derweil eine politische Instabilität, die sich in einer fallenden Bitcoin-Hashrate in dem Land bemerkbar macht. Ein Problem, ist doch Kasachstan zum Exil vieler chinesischer Miner geworden.
  • Grund für den jüngsten Krypto-Crash könnte ebenfalls an dem von der Fed veröffentlichten Material des Federal Open Market Committee Meetings im vergangenen Dezember liegen. Das Dokument zeigt, dass einige Mitglieder der Versammlung den Anleihebestand der Fed verringern und die Zinsraten früher als geplant erhöhen möchten.
  • Mehr Informationen zum Bitcoin-Kurs könnt ihr in unserer gestrigen Bitcoinanalyse nachlesen.
  • Wenn ihr die Gunst der Stunde nutzen wollt, um Bitcoin zu kaufen oder nachzukaufen, dann könnt ihr das etwa über die Krypto-Börse eToro tun.
Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Affiliate-Links
In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.