BTC-Angebot bröckelt Bitcoin: Börsenbestände auf niedrigstem Stand seit 2021

Das Angebot verfügbarer Bitcoin wird knapper. Die Reserven der Krypto-Handelsplätze liegen auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 2021.

Moritz Draht
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Gehen den Krypto-Börsen die Bitcoin aus?
  • Die Bitcoin-Bestände an Krypto-Börsen sind weiterhin rückläufig.
  • Wie der Datendienst Santiment mitteilt, sei “das BTC-Angebot an den Börsen nun auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2021 gefallen”.
  • Knapp 942.000 Coins sind demnach noch an den Handelsplätzen verfügbar.
  • Grund dafür könnte eine gestiegene Nachfrage durch den ETF-Handel und das zurückliegende Halving sein.
  • Der Bitcoin-Kurs zog im ersten Quartal stark an. Am 14. März wurde ein neues Rekordhoch bei fast 74.000 US-Dollar erreicht.
  • In mehreren Anläufen konnte die Kryptowährung bislang nicht an die Marke anknüpfen.
  • Mit aktuell 67.110 US-Dollar ist der BTC-Kurs seit dem Rekordhoch um neun Prozent gefallen.
  • Im Vergleich zur Vorwoche liegt Bitcoin rund sechs Prozent im Minus.
  • Wo es aktuell brodelt, erfahrt ihr in diesem Artikel: Das sind die 3 spannendsten Projekte im Bitcoin-Ökosystem
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen