Krypto-Trading Binance deutet auf Einführung von Optionen hin

In einem Tweet deutet der Binance CEO Changpeng Zhao darauf hin, dass schon bald Optionen im Handelssortiment der Bitcoin-Börse angeboten werden. Damit würde der größte Krypto-Broker sein Sortiment um eine weitere Anlagegruppe erweitern.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Binance Coin konnte einige Gewinne verbuchen

Beitragsbild: Shutterstock

So hat Changpeng zwei Screenshots bei Twitter gepostet, die auf BitcoinOptionen hindeuten. Diese zeigen Optionen zum Handelspaar BTC/Tether (USDT), die bald schon auf Binance angeboten werden könnten.

Der Optionshandel steht damit neben anderen Neuerungen auf der Test-Liste von Binance. Der Schritt, nun auch die Derivategruppe Optionen anzubieten, ist gut nachvollziehbar. So bieten Optionen die Möglichkeit, vergleichbar mit den Termin-Derivaten Futures, auch auf fallende Kurse zu setzen. In diesem Fall spricht man von so genannten Put Optionen, umgekehrt wären es Call Optionen. Sei es um sein Portfolio abzusichern oder einfach nur zur Spekulation.

Wie wir bereits berichtet hatten, sind auch andere Finanzakteure schon auf den Zug der Krypto-Optionen aufgesprungen. Hier ist vor allem die Chicago Mercantile Exchange (CME) zu nennen, die bereits Optionsscheine für Krypto eingeführt hat. Insgesamt lassen sich besonders individuelle Handelskonstellationen mit Optionen abdecken, was sie besonders interessant für viele erfahrene Trader macht.

Du willst Akash Network (AKT) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Akash Network (AKT) kaufen kannst.
Akash Network kaufen