Swarm Berliner Fintech startet Plattform für tokenisierte reale Vermögenswerte

Tokenisierte Staatsanleihen, Aktien und ETFs auf der Ethereum Blockchain: Das verspricht die DeFi-Plattform Swarm aus Berlin.

Dominic Döllel
Teilen
Real World Assets in DeFi.

Beitragsbild: Shutterstock

| Ondo Finance ist aktuell das größte Real World Asset Kryptoprojekt
  • Das in Berlin ansässige DeFi-Projekt Swarm hat eine Handelsplattform für tokenisierte reale Vermögenswerte (RWA) mit dem Namen “Open dOTC“ gestartet.
  • Die auf Ethereum basierende Plattform nutzt dezentrale außerbörsliche (dOTC) Smart Contracts, um Slippage zu verhindern, sofortige Abwicklungen zu gewährleisten und Kredit- sowie Kontrahentenrisiken durch vollständige Besicherung zu minimieren.
  • Swarm bietet zum Start tokenisierte US-Staatsanleihen-ETFs an. Zudem plane das von der BaFin regulierte Unternehmen börsennotierte Aktien wie Apple und Tesla hinzuzufügen.
  • “Die Einführung tokenisierter Vermögenswerte wird durch den Mangel an tragfähigen Plattformen behindert“, erklärt Timo Lehes, Mitbegründer von Swarm gegenüber The Block.
  • Mit der Tokenisierung beschäftigen sich viele Finanzdienstleister, darunter sogar die US-Notenbank.
  • Mehr noch: Für BlackRock-CEO Larry Fink sei die Tokenisierung der größte Trend im Finanzsektor. Welche fünf Kryptowährungen sich anbieten, um am Megatrend zu profitieren, lest ihr hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich