Zum Inhalt springen

Apple-Gründer Wozniak Bitcoin ist “pures Gold”

Wie Steve Wozniak in einem Interview verrät, ist er der Meinung, dass Bitcoin “Mathematik aus purem Gold” ist. Ein Altcoin-Fan ist er allerdings nicht.

Marlene Müller
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Steve Wozniak über Bitcoin

Quelle: Shutterstock

  • In einem Interview mit Business Insider vom 05. März 2022 positioniert sich der ehemalige Apple-Mitbegründer Steve Wozniak als klarer Bitcoin-Fan.
  • Gleichzeitig kritisiert er den andauernden Hype um Kryptowährungen in der Hinsicht, dass jede:r aktuell eine eigene Währung entwickelt und zu geringen Beträgen an Investor:innen verkauft, die auf einen möglichen Anstieg spekulieren. Das ist in seinen Augen eindeutige “Abzocke”.
  • Trotzdem investierte er zuletzt in die Reality-Show “Unicorn Hunters”, welche nun ebenfalls eine eigene Kryptowährung auf den Markt gebracht hat.
  • Dabei wäre diese Unternehmung aber anders als die ausbeuterischen anderen Kryptowährungen. Denn, bei Unicorn ständen professionelle Investitionsentscheidungen von Fachleuten dahinter. Zudem würde dadurch die “Welt der Startup-Investitionen für die breite Masse geöffnet” werden.
  • Fest steht für den ehemaligen Apple-Ingenieur aber, Bitcoin, ist die “einzige [Kryptowährung], die Mathematik aus purem Gold ist”.
  • Aktuell steht der Bitcoin-Kurs bei 39.037 US-Dollar, wie du auf der BTC-Kursseite nachverfolgen kannst.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.