Zum Inhalt springen

„Tokenisierung“ Amazon führt tokenisierte Kreditkarten von Mastercard ein

Amazon und Mastercard kooperieren im Bereich der Tokenisierung – mit Blockchain hat das Unterfangen freilich herzlich wenig zu tun.

Redaktion
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Kredikarten verschiedener Anbieter

Beitragsbild: Shutterstock

Der E-Commerce-Riese Amazon unterstützt fortan „tokenisierte“ Kreditkarten von Mastercard. Konkret geht um es den Service MDES (Mastercard Digital Enablement Service). MDES verschlüsselt die Kreditkartennummern und ersetzt sie durch einen digitalen Token, der nur auf der jeweiligen Plattform – in diesem Fall Amazon – zum Bezahlen verwendet werden kann. Jorn Lambert, Executive Vice President Digital Solutions bei Mastercard, nennt den Wandel im Bezahlverhalten als wesentlichen Grund für die jüngste Erweiterung des MDES-Ökosystems:


Der Verhaltenswandel hat sich in den letzten Monaten beschleunigt. Wir arbeiten deshalb kontinuierlich an unserer Infrastruktur und unserem Partner-Ökosystem, um digital-affinen Verbrauchern sowie vorausschauenden Unternehmen wie Amazon gleichermaßen die bestmöglichen Lösungen anzubieten. Die Zusammenarbeit von Mastercard mit Amazon und anderen Unternehmen ist ein Beweis für die Stärke unseres digitalen Produktangebots, mit dem Ziel, das digitale Einkaufserlebnis zu verbessern und die Genehmigungsquoten zu erhöheyte

Freilich handelt es sich bei dem Token nicht um einen Token im Sinne einer Kryptowährung oder eines anderen Blockchain Token. Vielmehr entspricht der Token einer digitalen Repräsentation der Kreditkarte des Kunden. Da die Kreditkartennummer verschlüsselt wird und bei unterschiedlichen Plattformen unterschiedliche Token zum Einsatz kommen, senkt MDES die Gefahr durch Kreditkarten-Missbrauch. Amazon führt das System zunächst in zwölf Ländern ein. In Europa können Amazon-Kunden in Deutschland, Spanien, Italien Frankreich und den Niederlanden ihre Kreditkarteninformationen tokenisieren.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.