Dezentral geht anders Schatten über Steem: Feindliche Übernahme durch TRON?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen
Hack oder Übernahme? Steem vs Tron

Quelle: Shutterstock

BTC9,021.39 $ -2.08%

Aktuell macht eine Kontroverse um Steem und Steemit die Runde: Tron soll mit Geldern von Justin Sun, Huobi und Binance Block Producer ihrer Wahl in die Steem Governance gewählt haben. Ein Blick auf die Schattenseiten des Delegated Proof of Stake.

In den letzten Tagen wurde es um Steem, Steemit und Tron sehr unruhig. Dabei begann alles so friedlich. Wie von Justin Sun, dem Kopf hinter Tron, bekannt, begann alles mit der Ankündigung einer Ankündigung:

Justin Sun hatte mal wieder Großes zu verkünden. Ein roter Faden, der sich durch die Geschichte Trons seit Anfang 2018 zieht.

Die Auflösung dieses Announcements war ebenso zu erwarten: Es war eine Partnerschaft. Steemit, eine auf Steem basierende dezentrale, blockchainbasierte Antwort auf Facebook & Co. tat sich am 14. Februar mit Tron zusammen. Ziel dieser Partnerschaft sei es, mehr Wert für die einzelnen Nutzer zu generieren. Folge dieser Partnerschaft soll ebenso eine Migration des Steem Token auf die Tron Blockchain sein.


Anzeige

Einfach Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; Kostenloses 100.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Doch nicht alle waren zufrieden mit dieser Partnerschaft. Gerade die Rolle von Steemit wurde in der Vergangenheit schon kontrovers diskutiert. In der Steem Community kam die Sorge auf, dass Tron nun zu viel Macht über das Netzwerk besitzen würde. Am 24. Februar versuchte deshalb ein signifikanter Teil des Netzwerks, mit einer Soft Fork die Unabhängigkeit der Steem Blockchain zu bewahren.

Dieses Rettungsmanöver selbst hat jedoch ein kontroverses Detail: Von der Entscheidung über diese Soft Fork wurden Tron und Steemit ausgeschlossen. Steem ist eine Blockchain, deren Governance über einen Delegated Proof of Stake funktioniert. Entsprechend wird über Governance-Entscheidungen mit dem Steem Power Token gewählt. Die Steem Power von Tron und Steemit wurde in dieser Wahl für ungültig erklärt.

Steem-Putsch von Steemit und Tron

Tron hat jedoch mit Steem Power von Poloniex, Huobi und Binance gegen diese Soft Fork gestimmt. Aus den drei genannten Börsen flossen insgesamt 42 Millionen Steem Power Token in diese Wahl. Mithilfe der drei genannten Börsen konnten Tron und Steemit eine Hard Fork beschließen. Über diese Hard Fork wurden die Token von Tron und Steemit wieder für gültig erklärt.

Ein weiteres Detail dieser Hard Fork lässt die ganze Aktion wie einen Staatsstreich aussehen: Im Rahmen der Fork wurden die 20 größten Block Producer aus der Community ihres Amtes enthoben und die Macht der Block Producer vollständig Steemit und Tron übertragen.

Die Parallele zum Staatsstreich findet sich auch in einem weiteren Detail. Für die nächsten Wochen werden Tron und Steemit ihre Macht nicht abgeben:

In den nächsten vier bis sechs Wochen wird das Steemit Team seine Stimmrechte zur Wiederherstellung der Ordnung in der Community nutzen. Gleichzeitig wird das Team ein offenes Ohr für Vertreter der Community und Witnesses haben. Ziel dieser Aktion ist, die Steem Blockchain vor schlechten Akteuren zu schützen, Transparenz zu schaffen und auf Ratschläge der Community einzugehen.

Danach wird das Steemit Team die Governance wieder an die Community abgeben – sofern wieder Ordnung und ein gegenseitiges Einvernehmen vorhanden ist.

Gerade der letzte Abschnitt liest sich wie eine Machtdemonstration, hat doch die jetzt absolut herrschende Governance damit die Bedingungen ihrer Macht-Abgabe voll unter Kontrolle. Ob sie diese Macht wirklich wieder nach sechs Wochen abgeben, ist weder dem Code noch diesem Announcement zu entnehmen.

Kein Hack, aber die Folgen schlechter Governance

Justin Sun indes versucht, dieses Drama als einen „Hack“ darzustellen:

Steem hat die Hacker erfolgreich zurückgeschlagen. Alle Gelder der Anleger sind sicher (#safu).

Ironisch, waren doch die Funds der Nutzer nie #unsafu. Auch der weitere Verlauf dieses Threads, wie auch die offizielle Stellungnahme von Steemit, ändern nichts an dem schalen Beigeschmack, den diese Strategie von Tron und Steemit hinterlässt. Fairerweise muss man jedoch auch sagen, dass die ursprünglich geplante Soft Fork ebenfalls, wenn auch als Befreiungsschlag gegen eine Zentralisierung gemeint, einen ähnlichen Staatsstreich dargestellt hätte. Vitalik Buterin, der Erfinder von Ethereum, sprach in diesem Zusammenhang von der ersten „bribing attack“ in einem Delegated-Proof-of-Stake-System.

In beiden Fällen zeigen sich die Risiken und Angriffsvektoren eines Delegated-Proof-of-Stake-Systems wie Steem. Weder das sture Beharren auf Proof of Work seitens Bitcoin noch das vorsichtige Vorgehen beim Übergang zu einem Proof-of-Stake-System von Ethereum sind deshalb unbegründet. Dezentrale Governance ist schwierig, eine weitere Dezentralität zu erhalten noch schwieriger.

Der Tron-kritischen Steem Community bleibt jetzt nur die Trennung vom Steem-Projekt. Der Head of Communications und der Head of Blockchain Development von Steemit haben über Steempeak, eine nicht unter der Kontrolle von Steemit stehenden Plattform, ihre Rücktritte erklärt.


Anzeige

Einfach Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; Kostenloses 100.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany