Wissen Ripple-Durchblick: XRP, Xrapid/ODL und Xpring

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Quelle: Shutterstock

Teilen
XRP0.670058 $ 23.38%

Ripple hat 2019 mit einem lachenden und einem weinenden Auge erlebt. Während der XRP Token herbe Kurseinbußen verkraften musste, konnte das Netzwerk durch zahlreiche neue Partnerschaften reifen. Um das Ripple-Wissen aufzufrischen und vielleicht die eine oder andere Lücke zu schließen, geben wir einen Überblick über die grundlegenden Begriffe.

XRP, Xrapid, Xpring, ODL: Was sich zunächst wie das Werk eines Analphabeten liest, verbirgt spezifische Funktionen im Ripple-Netzwerk. Um Ordnung in die trübe Buchstabensuppe zu bringen, klären wir im Folgenden über die wesentlichen Anwendungen und Spezifikationen dieses nicht unumstrittenen Ökosystems auf.

Ripple – XRP


Ripple oder auch XRP bezeichnet sowohl das Unternehmen als auch das Netzwerk, das mit dem XRP Token ein Ökosystem für den internationalen Zahlungsverkehr herstellt. Dabei handelt es sich um ein verteiltes Echtzeit-Protokoll, das für viele verschiedene Arten von Zahlungen genutzt werden kann und sich daher gerne den Stempel „Internet of Value“ aufdrückt. Weil die Funktionen des Netzwerks insbesondere für Banken und Finanzdienstleister konfiguriert sind, wird XRP nicht ohne Häme auch als „Bitcoin der Banken“ bezeichnet.

Skalierbarkeit

Das digitale Asset XRP zeichnet sich im direkten Vergleich zu Bitcoin besonders durch seine Skalierbarkeit und Schnelligkeit beim Transfer aus. Die Infrastruktur des Ripple-Netzwerks erlaubt die Abwicklung von 1.500 Transaktionen pro Sekunde. Damit liegt die Transaktionskapazität deutlich höher als bei vielen anderen Blockchains. Die schnelle Abwicklung der Transaktionen ist als Use Case speziell für Banken und Finanzdienstleister konzipiert. Daher rührt auch Ripples Image als Enterprise-Projekt, das Anwendungen für Großkunden wie Banken und Zahlungsdienstleister anbietet.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Freier Werteaustausch

Über das Ripple-Netzwerk können jegliche Formen von Werten übertragen und verschiedene Währungen umgetauscht werden. So erlaubt das Protokoll beispielsweise Airline-Bonusmeilen in Bitcoin zu tauschen. Jeder Teilnehmer kann im Netzwerk Gebote und Angebote abgeben. Anschließend routet Ripple die Anfragen und stellt den günstigsten Austausch her. Über ein komplexes System an zwischengeschalteten Gateways, die als Intermediäre zwischen Sender und Empfänger fungieren, koordiniert sich der Handel unter den Teilnehmern.

Xpring

Die Xpring-Initiative ist ein Fonds, der verschiedene Projekte im Ripple-Ökosystem unterstützt und Entwicklern bestimmte Tools sowie Dienstleistungen und Programme zur Verfügung stellt. Hintergrund der Initiative ist die Förderung innovativer Blockchain-Projekte, um eine globale Infrastruktur auszubauen. Xpring konzentriert sich insbesondere auf Projekte, die auf XRP und dem XRP Ledger aufbauen. Letztlich soll ein Netzwerk von Entwicklern und Unternehmen heranwachsen, das einen kreativen Nährboden für zukünftige Projekte auf XRP-Ledger-Basis herstellt.

On-Demand Liquidity – xRapid

On-Demand Liquidity (ODL) ist eine Software-Lösung, die für Banken und Finanzinstitute zugeschnitten ist. Ehemals als xRapid bezeichnet, nutzt ODL XRP als Brückenwährung in Transaktionsprozessen. Die Technologie der ODL wickelt Transaktionen im globalen Zahlungsverkehr schnell und mit niedrigen Gebühren ab.

Zudem löst die Technologie ein weiteres Problem für Banken. Transaktionen, die ihren Weg quer über den Globus finden, kommen den Akteuren in aller Regel teuer zu stehen und sind mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Insbesondere bei Zahlungen in Schwellenländern und in Ländern mit instabiler Landeswährung müssen Banken auf vorfinanzierte Liquiditätskonten zurückgreifen, die mit hohen Gebühren verbunden sind.

An dieser Schnittstelle schaltet sich Ripples XRP Token als Brückenwährung ein, um anfallende Transaktionskosten zu decken. Dadurch sind Banken nicht mehr gezwungen, Liquidität in verschiedenen Währungen bereitzustellen, sondern können auf einen XRP Token Pool zurückgreifen. Die jeweilige Landeswährung wird in XRP getauscht und nach dem Transfer über das RippleNet in die Zielwährung umgetauscht.

Kritik

Aufgrund der Funktion im traditionellen Finanz- und Bankensystem ist Ripple jedoch in Krypto-Kreisen teilweise umstritten. Zudem befindet sich nur eine bestimmte Menge an XRP Coins im freien Umlauf. Von den festgeschriebenen 100 Milliarden Token hält Ripple indes 61,4 Milliarden Token in Treuhand-Wallets und besitzt damit mehr als die Hälfte. Kritiker sehen darin eine mangelnde Dezentralität.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter