Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf

Quelle: Shutterstock

Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf

Das europäische Investmentunternehmen Peakside Capital hat einen millionenschweren Immobilenfonds auf Blockchain-Basis aufgelegt. Der Fonds mit dem Namen „Peakside Income Fund 1“ ist das erste Investitionsvehikel, das von der Blockchain-Plattform „ScalingFunds“ des Berliner Start-ups Brickblock Gebrauch macht. 

Wie aus einer von Peakside am 12. Juni veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, strebt der Fonds ein Eigenkapitalziel von 200 Millionen Euro an. Mit Ticketgrößen beginnend bei 125.000 Euro richtet sich das Investmentprodukt an institutionelle Anleger, die gezielt in den deutschen Immobilienmarkt investieren möchten. Für Stefan Aumann, Founding Partner von Peakside Capital, bedeutet dies eine niedrigere Eintrittsschwelle:

Wir können unsere Produkte, die den hohen Qualitätsansprüchen von institutionellen Investoren genügen, nun auch Investoren anbieten, die vorher durch die höheren Mindestzeichnungstranchen nicht mit uns hätten zusammenarbeiten können. Darüber hinaus sind wir der festen Überzeugung, dass die zugrundeliegende Blockchain-Technologie zusätzliche Sicherheit bietet.

ScalingFunds räumt Investoren unter anderem die Möglichkeit ein, Fondsanteile ohne Mittelsmann zu zeichnen. Dem Kalkül der beteiligten Unternehmen folgend, führt das zu einem verschlankten Investitionsprozess. Doch damit nicht genug, meint Brickblock-Chef Jakob Drzazga:

Die eigentliche Wirkung unserer blockchainbasierten Plattform ist jedoch weitaus größer als Effizienzgewinne und Kosteneffizienz. Die Möglichkeit, Fondsanteile beinahe instantan zu handeln, schafft ein neues Segment zwischen offenen und geschlossenen Fonds.

Die Registrierung der Fonds erfolgt dabei auf zweifache Weise:

Die Fondsanteile sind auf der unveränderlichen und manipulationssicheren Blockchain registriert sowie in einem traditionellen Offline-Verzeichnis bei der Sanne Group, ein global agierender Anbieter für Dienstleistungen rund um Alternativanlagen und Unternehmensadministration,


Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

heißt es in der Presseerklärung von Peakside Capital weiter.

Tokenisierung von Immobilen auf dem Vormarsch

Brickblock hat bereits erste Erfahrungen mit der digitalen Verbriefung von Immobilenanteilen (auch „Tokenisierung“ genannt) gesammelt. So hat das Start-up, das sich als „Funds-as-a-Service“-Dienstleister beschreibt, im März dieses Jahres ein zwei Millionen Euro teueres Geschäftsgebäude in Wiesbaden tokenisiert. Auch dieses Security Token Offering (STO) war akkreditierten Investoren vorenthalten.

Der Peakside Capital Income Fund 1 bäckt indes noch größere „Brötchen“. Der Fonds investiert in Objekte der Größe zwischen 15 und 75 Millionen Euro. Peakside Capital und Brickblock haben ihre Zusammenarbeit bei der Tokenisierung von Immobilien bereits im Oktober 2018 besiegelt.

Mehr zum Thema:

Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Sia veröffentlicht neues Update und arbeitet an dezentralem Streaming
Altcoins

Nachdem Sia bereits im November mit der Alphaphase seiner Streaming-Funktion SiaStream begann, veröffentlichten die Entwickler zum Ende des Jahres ein umfassendes Upgrade. Diese Veröffentlichung verbessert die Verwaltung von Datenverträgen und sichert die gespeicherten Daten der Nutzer zudem effektiver ab.

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Tether Gold (XAUt) erreicht den Krypto-Markt
Altcoins

Tether Limited hat den goldgedeckten Stable Coin Tether Gold (XAUt) auf den Krypto-Markt gebracht. XAUt wird künftig als ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain und als TRC-20 Token auf der TRON Blockchain emittiert.

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Zur Rolle von Kryptowährungen in Krisenzeiten
Interview

Marc Friedrich steht mit seinem Buch „Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft – Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“, das er gemeinsam mit Matthias Weik geschrieben hat, ganz oben auf der Spiegelbestseller-Liste. Mit seiner schonungslosen Analyse trifft er einen Nerv in der Gesellschaft und ist gegenwärtig in vielen Talkshows zu Gast. Auch zu Kryptowährungen bezieht Marc Friedrich klar Stellung. Warum Bitcoin in jedes Portfolio gehört, physisches Gold gegenüber tokenisiertem bevorzugt werden sollte und warum durch digitale Zentralbankwährungen das Bargeldverbot immer näher rückt, hat uns der Bestseller-Autor im Interview verraten.

Peakside Capital, Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Angesagt

Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Peakside Capital legt millionenschweren Immbolienfonds auf Blockchain-Basis auf