Zum Inhalt springen

Jetzt im KryptokompassWie der Profi-Fußball die Blockchain im Ticketing einsetzt

Die Hürden im deutschen Profi-Fußball reißen nicht ab. Neben der Corona-Pandemie sehen sich Clubs abermals mit alten Problemen im Ticketing konfrontiert. Wie sie nun die Blockchain einsetzen, um diese Defizite zu beheben, erfahrt ihr in der neuen Kryptokompass-Ausgabe.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
RB Leipzig Fans nutzen die Blockchain-Lösung von Secutix.

Quelle: RB Leipzig

| 08.08.2021 Leipzig, Red Bull Arena Einlass Festwiese Foto: motivio/Boris Streubel

Für viele Fußball-Fans waren die letzten anderthalb Jahre eine schwere Zeit, als leere Stadien und gespenstische Stille auf den Rängen das Stimmungsbild der letzten Saison prägten. Umso größer war die Freude, als die Politik im Juli dieses Jahres unter Auflagen die Pforten in die Fußballtempel der Bundesrepublik Stück für Stück wieder öffnete und damit das vorläufige Ende der Geisterspiele einläutete. Nun meldet sich Corona wieder zurück. Die Folge: Bundesweit dürfen nur noch 30 Prozent der Plätze, maximal jedoch 15.000 Sitze belegt werden. So steht es im großen “Wellenbrecher-Plan”, auf die sich Bund und Ländern jüngst verständigt haben. Die Maßnahmen sollen aller Voraussicht nach zum 13. beziehungsweise 14. Dezember greifen.

Auf die Vereine und Fans kommen nun wieder schwere Zeiten zu. Nicht nur, weil durch die eingeschränkte Stadionkapazität Einnahmequellen verloren gehen, sondern auch die Preise auf inoffiziellen Zweitmärkten ordentlich anziehen dürften. Letztere Problematik plagt Fußballanhänger dabei bereits seit Längerem. Die Blockchain schaffe hier Abhilfe, erklärt Tobias Fernau, Leiter Ticketing RB Leipzig und Sprecher des Arbeitskreises Ticketing bei der DFL, gegenüber BTC-ECHO.

Für die Blockchain-Lösung im Ticketing-Bereich arbeiten die “Roten Bullen” mit Secutix zusammen. Die Lösung des Schweizer Unternehmens hat sich im Fußball-Betrieb mittlerweile herumgesprochen – auch international. So nutzt neben RB Leipzig auch der niederländische Top Club Ajax Amsterdam die Blockchain-Lösung “TixnGo” für die eigenen Heimspiele. Zudem arbeitete man bereits mit dem europäischen Fußballverband UEFA im Rahmen der Europa League und der diesjährigen Europameisterschaft zusammen.

Wie genau das System hinter der Blockchain-Lösung von Secutix funktioniert und welche Defizite die Technologie aktuell dabei noch überwinden muss, erfährst du in der aktuellen Ausgabe des Kryptokompass.

Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.