Zum Inhalt springen

Waves Coin im Aufwind Das sind die Gründe

Während der Gesamtmarkt mit roten Vorzeichen in die Woche startet, kann der Waves Coin die Stärke der vergangenen Wochen weiter ausbauen.

Nicola Hahn
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Waves Coin

Beitragsbild: Shutterstock

Während der breite Krypto-Markt diser Tage schwächer tendiert, stemmt sich die Kryptowährung Waves (WAVES) gegen den Trend und kann sogar zulegen. Innerhalb der letzten 24 Stunden kann der Waves Coin mehr als 6 Prozent zulegen. Auf Wochensicht sind es sogar mehr als 65 Prozent.

Bereits in der letzten Woche hatte Waves eine starke Performance gezeigt und konnte sich an die Spitze unter den Top 100 Kryptowährungen setzen (siehe Tweet unten). Die relative Stärke der vergangen Tage ist ohne Frage beachtlich. Allerdings war Waves seit dem Allzeithoch im Mai 2021 bei über 35 US-Dollar enorm unter die Räder gekommen. Zwischenzeitlich stand ein Kursminus von mehr als 70 Prozent zu Buche (siehe Chart oben). Die Kurserholung ist jedoch nicht nur technischer Natur. Auch fundamentale News scheinen einen erheblichen Anteil an der aufkommenden Stärke haben.

Netzwerk-Upgrade sorgt für Euphorie

Ein wesentlicher Grund für die relativ starke Kursperformance dürfte sicherlich ein angekündigtes Netzwerk-Update sein. In diesem gaben die Entwickler einen konkreten Plan bekannt, wie man sich den Übergang zu Waves 2.0 vorstelle. Durch die Umstellung auf ein Practical Proof-of-Stake Sharding (PPOSS) Modell, wird es in Zukunft möglich sein, die Transaktionsgeschwindigkeit deutlich zu erhöhen. Um die Plattform attraktiver zu machen, plant Waves zudem, diese kompatibel mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) zu machen. In Punkt zwei und drei des Upgrade-Plans geht Waves auf Einzelheiten zur Einführung eines DAO-Frameworks sowie den geplanten Cross-Chain-Bridges gegeben. Die genannten Neuerungen sind laut eigenen Angaben voraussichtlich noch im Juni 2022 zu erwarten (siehe Timeline unten).

Waves-Timeline
Geplante Projekte in 2022, Quelle: waves.tech

Ein weiterer Grund dürften Neuigkeiten bezüglich der hauseigenen Defi-Plattform Neutrino sein. Hier werden umfangreiche Neuigkeiten erwartet, die das Wachstum der Plattform vorantreiben sollen. Allen voran soll Neutrino deutlich dezentraler werden.

Laut der Analytics-Plattform Defilama hat auch der Total Value Locked (TVL) seit Februar 2022 wieder stärker zugenommen und liegt aktuell bei 1,74 Milliarden US-Dollar.

Was macht Waves?

Die Kryptowährung Waves wurde 2016 durch den in der Ukraine geborenen Physiker, Sascha Ivanow, gegründet. Hinter dem Coin steht die gleichnamige Blockchain-Plattform Waves. Waves unterstützte die Entwicklung von Smart Contracts und DApps. Auch im DeFi-Space ist Waves mittlerweile mit der hauseigenen Plattform Neutrino vorgedrungen. Darüber hinaus wurden bereits weitere Anwendungen entwickelt und herausgebracht. Dazu zählen eine dezentrale Exchange Waves DEX sowie Gravity, ein Cross-Chain- und Oracle-Netzwerk.

BTC-ECHO Magazin 10/22 - Wird Bitcoin die neue Weltwährung?
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.