Megatrend Tokenisierung Chainlink als Brücke zwischen TradFi und DeFi?

Als Megatrend hat RWA-Tokensierung enormes Potenzial. Chainlink geht voran und gewinnt große Partner. Was man jetzt über LINK wissen muss.

Tobias Zander
Teilen
Chainlink

Beitragsbild: Shutterstock

| Chainlink ist seit dem ICO 2017 zu einem Krypto-BlueChip herangewachsen

Während die meisten ICOs der Boom-Jahre 2017 und 2018 längst wieder in der Versenkung verschwunden sind, hat Chainlink (LINK) sich einen dauerhaften Platz in der Spitze des Krypto-Marktes gesichert. Durch die Performance der letzten Wochen ist LINK aktuell nur noch knapp hinter der Krypto-Top-10. Dahinter steckt Substanz, denn das Unternehmen Chainlink Labs baut keineswegs “nur” ein Orakelsystem. Stattdessen ist es inzwischen auch Pionier bei Web3-Diensten für Datenverarbeitung, Cross-Chain-Interoperabilität und der Verbindung von TradFi und DeFi.

  • Was macht Chainlink besonders?
  • Welches Potenzial hat das Projekt in 2024?
  • Und welche wichtigen Kritikpunkte gibt es?

Eine beneidenswerte Performance

Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Chainlink (LINK) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Chainlink (LINK) kaufen kannst.
Chainlink kaufen