Stella Assange im Interview Welche Rolle spielt Bitcoin im Kampf von Julian Assange?

Seit Jahren kämpft sie für die Freiheit ihres Mannes, den Wikileaks-Gründer Julian Assange. Ein enger Verbündeter: Bitcoin. Drei Fragen an Stella Assange.

Daniel Hoppmann
Teilen
Stella Assange

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Frau von Julian Assange bei einem Protest für ihren Mann in London

Dieses Interview entstand in Zusammenarbeit mit Giacomo Maihofer.

Es ist eine einzigartige Liebesbeziehung, über alle Grenzen hinweg: Julian Assange, der Gründer von Wikileaks, ist gefangen in der ecuadorianischen Botschaft in London, Stella im Team seiner Anwälte. Sie werden heimlich ein Paar, bekommen zwei Söhne. Mittlerweile sitzt der umstrittene Whistleblower seit viereinhalb Jahren in Belmarsh, einem britischen Hochsicherheitsgefängnis. Sein Zustand laut unabhängigen Ärzten: kritisch. Die Briten wollen ihn an die USA ausliefern. Dort drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft, vermutlich auch: Folter und Isolation. Der Vorwurf: Spionage, wegen der Veröffentlichung geheimer Staatsdokumente, beispielsweise über die US-Kriege in Afghanistan und im Irak. Sie entlarvten US-amerikanische Kriegsverbrechen wie Massaker an Zivilisten.

Seine Frau kämpft heute weltweit für seine Freilassung, unter anderem mit der Kampagne “Don’t Extradite Julian Assange”. Ein wichtiger Verbündeter, seit Jahren: die Bitcoin-Community. Regelmäßig tritt Stella Assange auf Konferenzen wie der BTC Amsterdam auf. Wir sprachen mit ihr auf dem Web Summit, Europas größter Techkonferenz in Lissabon. Die Themen: ihre Angst vor einem neuen Überwachungsstaat, Bitcoins Rolle im Kampf für Julian Assange – und wie sie ihren Kindern erklärt, dass ihr Vater seit Jahren im Gefängnis sitzt.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich