Altcoinanalyse Starke Jahresendrallye bei Ethereum, Polkadot und Cardano
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 9 Minuten

Rennauto

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,497.00 $ 4.07%

Die Kursrallye der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) überträgt sich in den letzten Handelstagen zunehmend auf den Gesamtmarkt und sorgt bei Ethereum (ETH), Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) für neue Jahreshochs.

Ethereum (ETH): 841 US-Dollar bis Jahresende

  • Kurs (ETH): 724 US-Dollar (Vorwoche: 649 USD)
  • Widerstände/Ziele: 747 USD, 804 USD, 841 USD, 925 USD, 1002 USD, 1.314 USD
  • Unterstützungen: 678 USD, 640USD, 580 USD, 550USD, 531 USD, 515 USD, 489 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW52

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex


  • Ether-Kurs steigt auf neues Jahreshoch bei 748 USD.
  • Unterstützung bei 580 USD wirkt nun als Keysupport.
  • Übergeordnetes Kursziel bei 841 USD in greifbarer Nähe.

Wie in der letzten Analyse vom 18. Dezember treffend prognostiziert, kennt der Kurs von Ethereum weiterhin nur eine Richtung. Nach einem zwischenzeitlichen Kursrücksetzer bis an den Supertrend bei 550 USD am 23. Dezember konnte der Ether-Kurs das Jahreshoch bei 678 USD überwinden und ein neues Hoch bei 747 USD ausbilden. Damit ist das maximale Kursziel für 2020 bei 841 USD in greifbarer Nähe und könnte bei einem freundlichen Jahresabschluss noch in den letzten 2 Tagen des Jahres erreicht werden.

Bullishe Variante (Ethereum)

Die Kursrallye bei Ethereum ist weiter in vollem Gange. Nach dem Retest des Supports aus EMA50 (orange) und Supertrend bei 550 USD zeigt sich die Kursentwicklung weiter bullish. Mit zuletzt sechs grünen Tageskerzen in Folge setzt der Ether-Kurs seinen Höhenflug fort. Gelingt es dem Kurs, sich oberhalb der 678 USD zu stabilisieren, stehen die Chancen für einen Ausbruch über das Jahreshoch bei 747 USD weiter gut. Überwindet der Ether-Kurs diesen Resist, ist ein Anstieg bis in den starken Widerstandsbereich zwischen 803 USD (361er Fibonacci-Extension) und 842 USD wahrscheinlich.

Tendiert die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) ebenfalls weiter bullish und überwindet die psychologische Marke von 30.000 USD, ist auch ein Durchmarsch von Ethereum bis an die 925 USD sowie 1.002 USD in den kommenden Wochen vorstellbar. Wird auch das 461er Fibonacci-Retracement per Tagesschlusskurs überwunden, aktivieren sich neue Kursziele für die kommenden Monate. Das 127er Fibonacci-Extension der übergeordneten Bewegung bei 1.049 USD sowie das 138er Fibonacci-Extension bei 1.135 USD stellen dabei nur mögliche Zwischenziele in Richtung des maximalen Kursziels für die kommenden 3 Monate bei 1.314 USD dar. Hier verläuft das 161er Fibonacci-Extension, welches der Ether-Kurs bei einem Anstieg von Bitcoin auf 40.000 USD erreichen könnte.      

Bearishe Variante (Ethereum)

Kann der Ether-Kurs hingegen nicht nachhaltig über die 747 USD ausbrechen und prallt stattdessen deutlicher gen Süden ab, rücken zunächst die Supports bei 678USD und 640 USD (EMA20) (rot) wieder in den Blick. Bereits hier ist mit erneuten Angriffen der Bullen zu rechnen. Fällt der Ether-Kurs widererwartend unter diese Supportmarken, ist ein Rückfall bis an die 580 USD einzuplanen. An diesem Support verläuft aktuell der Supertrend. Wird diese Unterstützung ebenfalls dynamisch unterboten, dürfte Ethereum zunächst in Richtung 550 USD sowie 531 USD korrigieren.

Können die Bullen Ethereum auch hier nicht stabilisieren, ist ein Kursrückgang an den EMA100 (gelb) bei 515 USD wahrscheinlich. Auch ein kurzer Retest des maximalen bearishen Kursziels bei 489 USD wäre vorstellbar. An diesem multiplen Support aus markantem Hoch aus dem September 2020 sowie grüner Aufwärtstrendlinie ist spätestens mit erneuten Einstiegen der bullishen Anleger zu rechnen. Sollte dieser Bereich nachhaltig aufgeben werden, wäre die Kursrallye bei Ethereum vorerst gestoppt. Solange der Ether-Kurs keine deutliche Umkehrformation ausbildet, sind Kursziele auf der Oberseite weiterhin zu favorisieren.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben weiterhin ein Kaufsignal anliegen. Beide Indikatoren sind zudem nicht überkauft, was weiter Raum für einen Kursanstieg bietet. Gleiches zeigt sich auch auf Wochensicht. Beide Indikatoren tendieren auch hier weiter gen Norden und untermauern die bullishe Tendenz von Ethereum.  

Polkadot (DOT): DOT-Kurs schießt nach oben 

  • Kurs (DOT): 7,26 USD (Vorwoche: 4,68 USD)
  • Widerstände/Ziele: 7,70 USD, 7,79 USD, 8,16 USD, 8,95 USD, 10,23 USD, 12,30 USD, 15,66 USD
  • Unterstützungen: 6,87 USD, 6,48 USD, 6,15 USD, 5,58 USD, 5,20 USD, 4,80 USD, 4,59 USD
Kursanalyse Polkadot (DOT) KW52

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares DOT/USD auf Binance

  • DeFi-Hype lässt DOT-Kurs auf neues Allzeithoch ansteigen.
  • Erstes wichtiges Kursziel am gestrigen Dienstag, den 29.Dezember erreicht.
  • Altes Allzeithoch bei 6,87 USD fungiert nun als erster wichtiger Support.

In der letzten Kursanalyse für das Jahr 2020 wird erstmalig das größte DeFi-Projekt Polkadot näher besprochen. Polkadot schaffte es im August, als Neuling direkt in die Top-10 der größten Kryptowährungen aufzusteigen. Nachdem der DOT-Kurs über Monate hinweg sein Allzeithoch vom 1. September 2020 nicht zurückerobern konnte, kann der Kurs in den letzten drei Handelstagen deutlich an Fahrt aufnehmen und ein neues Allzeithoch bei 7,72 USD ausbilden. Neben der positiven Stimmung am Gesamtmarkt dürfte insbesondere das steigende Interesse am DeFi-Sektor samt neuen Airdrops verantwortlich für die aktuelle Kursdynamik sein

Bullishe Variante (Polkadot)

Der Kurs von Polkadot stieg in den letzten 48 Handelsstunden um beachtliche 50 Prozent an. Damit sprang der DOT-Kurs an die Oberkante des Trendkanals, wo es aktuell zu ersten Gewinnmitnahmen kommt. Kann sich Polkadot in den kommenden Handelstagen oberhalb der 6,78 USD stabilisieren, ist mit weiter ansteigenden Kursen zu rechnen. Schaffen die Käufer es den DOT-Kurs dynamisch nach oben aus dem Trendkanal ausbrechen zu lassen, ist ein Anstieg an das 138er Fibonacci-Extension bei 8,16 USD wahrscheinlich. Wird diese Kursmarke ebenfalls überwunden, lautet das erste wichtige Kursziel 8,95 USD. Hier verläuft das 161er Fibonacci-Extension, welches häufig als Gradmesser für die Dynamik eine bullishen Trends zu werten ist.

Erste Gewinnmitnahmen an diesem Chartlevel dürfen daher nicht verwundern. Wird dieser Widerstand per Tagesschlusskurs ebenfalls nach oben durchbrochen, ist zunächst ein Durchmarsch an das 200er Fibonacci-Extension bei 10,23 USD vorstellbar. Entwickelt sich der DeFi-Sektor zu Jahresbeginn weiter bullish, ist mittelfristig auch ein Anstieg bis an die 12,30 USD wahrscheinlich. Für die erste Jahreshälfte in 2021 ist das maximale Kursziel im Bereich der 15,66 USD anzusiedeln. Hier verläuft das 361er Fibonacci-Extension. Vom aktuellen Kursniveau aus ist somit eine Verdopplung des DOT-Kurses vorstellbar.

Bearishe Variante (Polkadot)

Prallt der DOT-Kurs hingegen deutlicher gen Süden ab und kann die Trendkanaloberkante nicht überwinden, ist zunächst mit einem Retest der 6,87 USD zu rechnen. Fällt Polkadot zurück unter diesen Support, ist eine Konsolidierung an die 6,48 USD sowie insbesondere 6,15 USD wahrscheinlich. Von diesem Kurslevel aus ist mit erneuten Angriffsversuchen der Bullen zu rechnen. Wird die 6,15 USD dynamisch aufgebeben, ist ein Rückfall an den EMA20 bei 5,58 USD einzuplanen. Geben die Bullen auch diesen Support auf, kommt es an der 5,20 USD zu einer ersten Richtungsentscheidung.


Neben 50er Fibonacci-Retracement und EMA50 (orange) verläuft hier auch der Supertrend. Sollte diese starke Unterstützung per Tagesschlusskurs durchbrochen werden, könnte der DOT-Kurs den Aufwärtstrend vorerst beenden und zurück an den Keysupport bei 4,59 USD korrigieren. Diese Kursmarke ist als das maximale bearishe Kursziel anzusehen, vorerst ist jedoch nicht mit einer Korrektur an dieser Chartmarke zu rechnen. Anleger sollten mögliche Kursrücksetzer bis an die 6,16 US-Dollar für Longeinstiege nutzen.

Indikatoren (Polkadot)

Der RSI-Indikator notiert wegen des starken Kursanstiegs der letzten 2 Tage mit 72 aktuell im überkauften Bereich. Somit darf eine leichte Konsolidierung zurück an das alte Allzeithoch nicht verwundern. Auch der MACD tendiert deutlich gen Norden und weist ein aktives Kaufsignal auf.

Cardano (ADA): ADA-Kurs erreicht neues Jahreshoch

  • Kurs (ADA): 0,181 USD (Vorwoche: 0,136 USD)
  • Widerstände/Ziele: 0,191 USD, 0,197 USD, 0,206 USD, 0,238 USD, 0,260USD, 0,290 USD, 0,374 USD
  • Unterstützungen: 0,172 USD, 0,161 USD, 0,154 USD, 0,135 USD, 0,130 USD, 0,115 USD, 0,092 USD
Kursanalyse Cardano (ADA) KW52

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

  • ADA-Kurs erreicht neues Jahreshoch bei 0,196 USD.
  • 0,154 USD fungiert nun als zentrales Unterstützungslevel.
  • Mittelfristiges Kursziel lautet 0,238 USD.

Wie auch die meisten anderen Altcoins profitiert Cardano aktuell von der bullishen Stimmung am Gesamtmarkt. Nach dem Erreichen eines neuen Jahreshochs am 24. November bei 0,182 USD, konsolidierte der ADA-Kurs zurück bis an den Supertrend bei 0,130 USD. Ausgehend von diesem Support hievten die Bullen den Kurs in den letzten 7 Handelstagen deutlich gen Norden. Cardano konnte am gestrigen Dienstag, den 29. Dezember ein neues Jahreshoch bei 0,197 USD generieren. Aktuell korrigiert der ADA-Kurs leicht und handelt mit 0,179 im Bereich des alten Jahreshochs.

Bullishe Variante (Cardano)

Der Kurs von Cardano konnte die Rallye bei den Altcoins ebenfalls nutzen und per Tagesschlusskurs über die 0,172 USD ausbrechen. Schaffen es die Bullen den ADA-Kurs zeitnah über das Jahreshoch bei 0,197 USD dynamisch ausbrechen zu lassen, ist ein Angriff in Richtung des 138er Fibonacci-Extension einzuplanen. Kann auch dieser Resist per Tagesschlusskurs überwunden werden, ist ein Durchmarsch bis an den starken Widerstand bei 0,238 USD wahrscheinlich. Hier verlaufen das 161er Fibonacci-Extension sowie ein horizontaler Resist aus 2017. An dieser Chartmarke dürften Anleger daher Gewinne realisieren. Konsolidiert Cardano in der Folge zurück bis an die 0,197 USD, ist bereits hier mit erneutem Anlegerinteresse zu rechnen.

Übersteigt der ADA-Kurs in den kommenden Monaten auch die 0,238 USD, rückt zunächst der horizontale Widerstand bei 0,260 USD in den Blick. Wird auch dieses Resistlevel per Tagesschlusskurs nach oben durchbrochen, könnte Cardano in den kommenden Monaten in Richtung 0,290 USD (200er Fibonacci-Extension) ansteigen. Als maximales Kursziel für die nächsten 6 Monate ist die 0,374 USD zu nennen. Mehr Aufwärtspotential ist aus der aktuellen bullishen Bewegung nicht ableitbar. Solange der ADA-Kurs nicht nachhaltig zurück unter die 0,137 USD fällt, sind Kursziele auf der Oberseite zu favorisieren.

Bearishe Variante (Cardano)

Fällt der ADA-Kurs in den kommenden Tagen dynamisch unter die 0,172 USD, ist zunächst eine Korrektur bis an die 0,161 USD (EMA20) sowie 0,154 USD vorstellbar. Die leichte bearishe Divergenz des RSI-Indikators unterstützt die These eines kurzfristigen Kursabsackers. Bereits von diesem Supportlevel aus ist mit einem erneuten Kursanstieg in Richtung des Jahreshochs zu rechnen. Fällt Cardano hingegen per Tagesschlusskurs unter das alte Jahreshoch zurück, droht eine Konsolidierung bis an den grünen Supportbereich zwischen 0,135 USD und 0,130 USD.

In dieser Unterstützungszone verlaufen der EMA100 (gelb), die grüne Aufwärtstrendlinie sowie der Supertrend. Schaffen es die Bären den Kurs entscheidend unter diesen Bereich zu drücken, gerät der Aufwärtstrend in Gefahr. Zwar ist ein kurzer Kursrückfall an den EMA200 (blau) bei 0,115 USD kein Beinbruch, ohne sofortige Rückeroberung der 0,135 USD rückt das maximale bearishe Kursziel bei 0,092 USD wieder in den Fokus. Sollte Cardano per Tagesschlusskurs unter der 0,115 USD notieren, wäre der Aufwärtstrend vorerst beendet. Dieses Szenario ist vorerst jedoch nur als Alternative zu verstehen.  

Indikatoren (Cardano)

Der RSI neigt sich aktuell leicht gen Süden, weist mit einem Wert von 60 jedoch ein aktives Kaufsignal auf. Auch der MACD-Indikator hat im Tageschart ein Kausignal anliegen. Auch hier hat die Kursschwäche dieser Woche ein neues Verkaufssignal aktiviert. Der Blick auf den Wochenchart zeigt ein gleiches Bild. Auch hier haben beide Indikatoren ein aktives Long-Signal, was den bullishen Ausblick untermauert.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,81 Euro.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY