Das Zünglein an der Waage für den Bitcoin ETF Ist Gary Gensler insgeheim ein Bitcoin-Maximalist?

Für Gary Gensler ist schon lange klar: Bitcoin, nicht Krypto. Das lehrt er 2018 auch als Dozent am MIT seinen Schülern. Doch ist der SEC-Chef auch ein echter Bitcoiner?

Dominic Döllel
Teilen
SEC-Chef Gary Gensler

Beitragsbild: picture alliance / abaca | Corum Samuel/CNP/ABACAPRESS.COM

| SEC-Chef Gary Gensler ging in 2023 aggressiv gegen die Krypto-Branche vor

Die Genehmigung für den Bitcoin Spot ETF wäre fast gescheitert.

Mit drei zu zwei Stimmen war die Entscheidung um den Bitcoin Spot ETF denkbar knapp. Zwei Republikaner waren dafür, zwei Demokraten dagegen. Das Zünglein an der Waage war dann der Chef der US-Börsenaufsicht selbst: Gary Gensler. Gerüchten zufolge soll seine Entscheidung politische Beweggründe gehabt haben. Vielleicht ist Gary Gensler ja aber auch ein Bitcoiner, der die Adoption der größten Kryptowährung vorantreiben möchte. Diese Argumente sprechen dafür.

Bitcoin, nicht Krypto: Gary Gensler geht gegen Altcoins vor

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen