Gavin Woods neue Vision für DOT Polkadot Upgrade: Wie es um die Zukunft von DOT steht

Polkadot (DOT) soll wieder konkurrenzfähig werden. Was hinter dem JAM-Upgrade steckt und welche Folgen es für DOT hat.

Leon Waidmann
Teilen
Polkadot steht ein umfassendes Upgrade bevor

Beitragsbild: Shutterstock

| Polkadot steht ein umfassendes Upgrade bevor

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was hinter dem JAM-Upgrade steckt
  • Wie Gavin Wood Polkadot wettbewerbsfähig machen will
  • Welche Folgen das Upgrade für DOT-Token-Inhaber hat
  • Wie es um die Zukunft von Polkadot steht

Das Ökosystem von Polkadot steht vor einer bedeutenden Evolution. Bei der diesjährigen Token2049-Konferenz in Dubai stellte Gavin Wood, der Gründer von Polkadot, eine umfassende Überarbeitung des Netzwerks vor: das Join-Accumulate Machine (JAM) Upgrade. Dieses Upgrade soll nicht nur die technische Struktur von Polkadot modernisieren, sondern auch die zukünftige Rolle und den Wert der zugehörigen Kryptowährung DOT maßgeblich beeinflussen. Nachfolgend schauen wir uns an, was hinter dem JAM-Upgrade steckt, welche Folgen es für DOT-Inhaber hat und ob Polkadot es in Zukunft wieder mit Ethereum, Solana und Co. aufnehmen kann.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich