Wegen MiCA Verschwindet Tethers USDT aus Europa?

USDT, der Stablecoin von Tether, könnte in Europa bald nicht mehr handelbar sein. Grund dafür ist die MiCA. Wie ernst man diese Sorgen nehmen muss.

Daniel Hoppmann
Teilen
Tether

Beitragsbild: picture alliance

| Tethers USDT ist mit einer Marktkapitalisierung von 112 Milliarden US-Dollar der größte Stablecoin am Krypto-Markt

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche Regeln MiCA für Stablecoins vorschreibt
  • Welche Problem MiCA Tether bereitet
  • Wer von einem möglichen Abzug von Tether profitieren könnte
  • Wie Experten im Gespräch mit BTC-ECHO die Chancen für Tether einschätzen

Es herrscht Aufruhr im Krypto-Space. Tether, der Emittent des weltweit größten Stablecoins USDT, steht in Europa unter Druck. Der Grund: die gerade in Kraft getretene MiCA-Verordnung der Europäischen Union. Denn die Regeln, die Brüssel dem Stablecoin-Sektor vorschreibt, legen Anbietern weitreichende Transparenzpflichten auf, vor allem bei der Offenlegung von Rücklagen. Pflichten, die die Genehmigungsbemühungen Tethers scheinbar mindern. Am Ende könnte USDT sogar gänzlich aus der EU verschwinden, meinen Experten.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Tether (USDT) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Tether (USDT) kaufen kannst.
Tether kaufen