Erste Memecoin-Konferenz der Welt Kann man mit Memecoins wirklich reich werden?

Herumalbern und reich werden: Die Memecon in Lissabon vereint erstmals Memecoiner aus aller Welt. BTC-ECHO ist mittendrin. Einblicke in einen wilden Hype.

Giacomo Maihofer
Teilen
Memecon

Beitragsbild: NFC

| Fünf Engel für Krypto. Auf der Memecon und NFC sammeln sich viele Cosplayer

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche absurden Szenen sich auf der ersten Memecoin-Konferenz abgespielt haben
  • Die skurrilsten Fotos des Events
  • Die verrückten Hintergrundgeschichten der größten Memecoin Stars
  • Ob das Investment in Memecoins ein reines (und abgekartetes) Glücksspiel ist oder mehr dahinter steckt
  • Ob man mit Memecoins wirklich reich werden kann

Erster Besuch bei der kleinen Bühne: Ein Mann mit einem Pappkarton über seinem Kopf diskutiert mit einem Typ in einem Wrestling-Outfit über Nationcoins, laut ihnen “sind sie die Zukunft”. Das Prinzip ist simpel: Jedes Land, ein Coin. Deutschland-Coin pumpt gerade. Russland nicht. Dafür macht im Hintergrund eine Cartoon-Version von Vladimir Putin Liegestütze. Der Vibe hier auf der Memecon – der ersten Memecoin-Konferenz der Welt – macht dem schrillen und umstrittenen Ruf der Token alle Ehre.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich