Zum Inhalt springen

Für Julian Assange DAO sammelt 38 Millionen US-Dollar ein

In den letzten Tagen sind zahlreiche Spenden zur Unterstützung des Kampfes für die Freiheit von Julian Assange eingegangen.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Julian Assange

Beitragsbild: Shutterstock

Die zugunsten der Befreiung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange gegründete DAO erweist sich als voller Erfolg. Zu Redaktionsschluss sind schon 12.569 ETH bei einem aktuellen Wert von 38,8 Millionen US-Dollar zusammengekommen. Laut JuiceBox, der Community-Finanzierungsplattform, auf der die Kampagne läuft, gingen die ersten Spenden am 4. Februar ein. Am vergangenen Wochenende nahm die Aktion noch einmal richtig Fahrt auf und erreichte danach den aktuellen Stand.

Laut dem Twitter-Feed der DAO ist es nun die größte JuiceBox-Ethereum-Spendenaktion in der Geschichte der Plattform. Sie übertrifft damit die von ConstitutionDAO, die im November Gelder für den Kauf einer Originalkopie der Verfassung der Vereinigten Staaten sammelte.

Dieser Vergleich stimmt allerdings auch nur, sofern man die ETH-Anzahl als Bezugsgröße nimmt. Da der Kurs der zweitgrößten Kryptowährung damals deutlich höher war als jetzt, brachte ConsitutionDAO umgerechnet rund 49 Millionen US-Dollar ein. 

Die AssangeDAO bietet auf ein NFT-Kunstwerk von Pak namens “Censored”. Dieses ist in direkter Zusammenarbeit mit Assange entstanden. Weltweit wird die Anklage gegen Assange als symptomatisch für den staatlichen Umgang mit Pressefreiheit gesehen. Im Falle einer Auslieferung an die USA sollen dem WikiLeaks-Gründer bis zu 175 Jahre Haft drohen. Das juristische Tauziehen um den gebürtigen Australier dauert mittlerweile mehr als ein Jahrzehnt an. 

Assange kann gegen US-Urteil Berufung einlegen

Die AssangeDAO ging aus einer Telegram-Gruppe hervor. Auslöser war ein Gerichtsentscheid im Dezember. Die US-Regierung hatte ihre Berufung gegen ein britisches Gerichtsurteil durchsetzen können, welches die Auslieferung von Assange untersagte. Ein britisches Gericht hatte die Auslieferung Assanges in die USA unter Verweis auf seine labile Psyche und die damit verbundene Suizidgefahr zunächst untersagt. Nach dem aktuellen Stand der Dinge hat Assange allerdings das Recht, diese Entscheidung vor dem dortigen Supreme Court überprüfen zu lassen. Das Konzept der AssangeDAO wurde von der Organisation FreeRossDAO inspiriert. Ihr gelang es, 12 Millionen Dollar für die Freilassung von Ross Ulbricht, dem Gründer des Dark-Web-Marktplatzes Silk Road, einzusammeln.

Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.