Wegen starker Inflation In diesen Ländern knackt Bitcoin schon sein Allzeithoch

Bitcoin steigt wieder – in manchen Ländern mehr als in anderen. Der Grund: starke Inflation. Eine Übersicht von der Türkei bis Venezuela.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin trifft auf hohe Inflation

Bitcoin steigt wieder, letzte Woche um fast 20 Prozent. Über das Jahr gesehen hat die Kryptowährung mit einem Kursplus von 100 Prozent besser performt als die meisten Aktien und viele andere Assets. In einigen Ländern knackt das digitale Gold jetzt bereits sein Allzeithoch vom November 2021, weil die nationalen Währungen so viel an Wert verlieren. Auch das: ein populäres Narrativ für Bitcoin. Die Kryptowährung als Schutz gegen Inflation. In welchen Ländern genau Bitcoin ein Allzeithoch erreicht hat, lest ihr im Folgenden.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich