Zum Inhalt springen

Grayscale arbeitet an Ethereum Classic (ETC) Investment Trust (EIT)

Wir erinnern uns vermutlich noch alle an die Ethereum Hard-Fork im Juli 2016. Damals wurde das Netzwerk im Zuge des DAO-Debakels erneut gespalten und es blieben zwei Ethereum Token übrig –  Ethereum Classic (ETH) und Ethereum (ETH). Damals hätte wohl kaum jemand Ethereum Classic eine Überlebenschance gegeben.

Mark Preuss
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
SoFi, Plant Growing In Savings Coins - Investment And Interest Concept

Quelle: © lovelyday12 - Fotolia.com

Heute stellt Ethereum Classic mit nach Bitcoin, Ethereum (ETH), Dash, Ripple und Monero die sechst größte digitale Währung dar. Das Marktvolumen beträgt derzeit rund 210 Millionen US-Dollar. Der Preis pro ETC hat sich mit 2,11 Euro seit Anfang März 2017 verdoppelt.

Die Frage die sich zunehmend mehr Investoren stellen ist: Lohnt es sich in Ethereum Classic zu investieren und ist es an der Zeit für einen auf ETC basierenden Fonds?

Grayscale’s ETC Fonds

Grayscale’s Ethereum (ETC) Investment Trust (EIT) soll den Investoren jetzt den Weg für ein Investment in Ethereum Classic ebnen. In einem von dem Unternehmen veröffentlichten Bericht gibt das Unternehmen genaue Details über das Vorhaben bekannt.

Insbesondere die mit Bitcoin vergleichbare Unveränderbarkeit des ETC Token wird in dem Bericht besonders hervorgehoben.

Grayscale sagt:

“Wir haben zwei Hauptfaktoren für ein Investment in Ethereum Classic ausfindig machen können. Erstens bietet ETC eine stabile und langfristige Anlagemöglichkeit zum Schutz vor Inflation, ähnlich wie bei Edelmetallen oder Bitcoin. Zweitens kann Ethereum Classic für reale Smart Contract Anwendungen genutzt werden, was den Token zukünftig zunehmend mehr zu einem knappen Gut machen könnte.“

Verknappung als treibende Kraft für einen steigenden ETC-Kurs?

Ethereum Classic hat eine neue Geldpolitik verabschiedet, die den Block-Reward bei Block 5.000.000 um 20% verringert. Die künstliche Verknappung soll dann bei allen darauf folgenden 5.000.000 Blocks fortgesetzt werden.

Auch wenn eine Deckelung bei 210 Millionen Coins vermutlich nicht in Erwägung gezogen wird, so soll eine Gesamtzahl von insgesamt 230 Millionen Token nicht überschritten werden.

Anders als beim Ethereum (ETH) Token ähnelt die Deckelung der von Bitcoin. ETH-Token steigen hingegen jedes Jahr fortlaufend um eine bestimmte Anzahl.

Jetzt mit Klärung der ETC Geldpolitik-Frage, wird Grayscale dem Gründer und CEO Barry Silbert der Digital Currency Group (DCG) zufolge weiter an dem Launch des ETC Investment Trust arbeiten. Grayscale ist eine Tochtergesellschaft der DCG.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung via CoinTelegraph

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital)
Der Kryptokompass ist das führende deutschsprachige Magazin zu den Themen Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.