David gegen Goliath Gamestop-Aktien mit Bitcoin kaufen und shorten? Das ist jetzt möglich – dank FTX
Paol Hergert

von Paol Hergert

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Gamestop-Filiale in Frankfurt am Main.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC58,556.00 $ 2.21%

Diese David gegen Goliath Geschichte dreht die Wall Street derzeit auf den Kopf: Eine Armee von Reddit-Nutzern sorgt seit Tagen für eine Kursexplosion des maroden Unternehmens Gamestop. Große Hedgefonds treibt das in den Bankrott, Einzelpersonen macht es sehr reich. Wer noch einsteigen möchte, kann das jetzt dank FTX auch via Bitcoin – und auch gegen den Kurs von GME.

Im vergangenen Frühjahr war die Gamestop-Aktie (GME) noch nicht einmal mehr 3 US-Dollar wert. Das Gaming-Unternehmen dahinter strauchelt seit Jahren, hat den Anschluss ans Online-Geschäft verpasst und Gelder falsch investiert. Am vierten Januar, also vor gut drei Wochen, war die Aktie dann immerhin schon knapp 18 US-Dollar wert, hatte in zehn Monaten rund 500 Prozent zugelegt. Dass das erst der Anfang war, konnten nur die Wenigsten ahnen. Eine Gruppe von Nutzern des anonymen sozialen Netzwerkes Reddit setzte jedoch alles darauf, dass der Kurs des maroden Unternehmens immer weiter in die Höhe steigt. Zwischenzeitlich stand er bei 482,85 US-Dollar (Höchststand 28. Januar), hat so über 15.000 Prozent dazugewonnen. In nicht einmal einem Jahr. Doch wie konnte das passieren?

An guten Nachrichten seitens des Unternehmens liegt die Kursexplosion jedenfalls nicht, seit einem Jahr folgt eine Hiobsbotschaft auf die nächste, werden erst hier hunderte Filialen geschlossen, dann dort Millionenverluste verkündet. Das Onlinemagazin Slate begründet den jüngsten Bullenmarkt daher nicht mit der “großartigsten Comeback-Story in der Geschichte der freien Marktwirtschaft”. Vielmehr sei die Entwicklung “symptomatisch für das finanzielle Leben im Jahr 2021”. Die Entwicklung der Gamestop-Aktie stehe stellvertretend für die “Demokratisierung des Finanzhandels” und die “Macht der gigantischen Online-Communities”. Wozu letztere fähig sind, hat man erst vor einigen Wochen auch im Sturm auf das Kapitol in Washington D.C. gesehen, als Trump-Anhänger und Verschwörungs-Mythiker QAnon- und Pepe-the-Frog-Flaggen-schwingend die Barrikaden stürmten.

Gamestop: Reddit vs. Wall Street

Nun hat sich ein besonders populärer Zweig der großen Online-Community Reddit die Hedgefonds der Wall Street vorgenommen. Insbesondere Nutzer des 4,3-Millionen-starken Subreddits r/wallstreetbets einigten sich darauf, die institutionellen Investoren mit ihren eigenen Waffen zu schlagen (und nebenbei ein Vermögen zu verdienen). Auf die Idee gekommen war bereits im vergangenen September der Reddit-Nutzer u/Player896. In r/wallstreetbets veröffentlichte der seinen siebenteiligen Plan: “Institutionelle Investoren in den Ruin treiben für Dummies – mittels Gamestop”. Er hatte herausgefunden, dass die Gamestop-Aktie über enorme Short-Positionen seitens institutioneller Investoren verfügte. Wenn er und sein Reddit-Netzwerk es nun schaffen würden, die Aktie ein wenig in die Höhe zu treiben, wären die Hedgefonds gezwungen, ihre Short-Positionen aufzugeben und ihre Aktien zurückzukaufen – und dadurch den Kurs zu steigern.

Der Clou: Der Plan geht auf. Und: Selbst bei obengenannten Kurssteigerungen sind die Reddit-Nutzer noch immer davon überzeugt, dass bei Gamestop noch sehr viel Luft nach oben ist – von bis zu 5.000 US-Dollar pro Aktie ist die Rede. u/DeppFuckingValue ist der wohl bekannteste r/wallstreetbets-Nutzer und wird in dem Subreddit wie ein König behandelt. Eingestiegen ist der mit knapp 15.000 US-Dollar beim Kurs von etwa 3,50 US-Dollar, mittlerweile sind seine Aktien knapp 48 Millionen US-Dollar wert – und er hält noch immer. Und während einige Aktionäre so binnen sehr kurzer Zeit sehr reich geworden sind, hat es gleichzeitig den gewünschten Effekt erfüllt, die institutionellen Investoren mit großen Short-Positionen in den Ruin zu treiben.

Melvin Capital etwa kostete die Kursrallye zum jetzigen Stand bereits rund 30 Prozent ihres Kapitals. Selbst ein Rettungspaket in Höhe von 2,75 Milliarden US-Dollar, dass die Hedgefonds Citadel und Point72 Melvin Capital bislang zur Verfügung stellten, konnten den institutionellen Investor nicht vor dem Bankrott bewahren. Allein am 22. Januar verloren Gamestop Shorter Kapital in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar. Und wie geht es weiter? Einigen Analysten zufolge kann der Bullenmarkt nicht anhalten, ist prädestiniert für einen harten Crash. Das ruft erneut Shorter auf den Plan, die das schnelle Geld wittern. Und auch der Krypto-Space ist diesmal mit von der Partie.


Gamestop: Mit Bitcoin von Kursrallye profitieren?

Denn mit dem Einstieg der Kryptowährungs-Börse FTX, auf der so ziemlich alles tokenisiert gehandelt werden kann (unter anderem Futures des anstehenden Coinbase-Börsengangs), haben nun auch die Bitcoin-Hodler Zugriff auf die aktuelle Gamestop-Kursrallye. Denn seit neuestem werden da, neben der regulären tokenisierten GME/USD-Aktie, auch die sogenannten Gamestop March 2021 Futures angeboten. Selbst der CEO der Börse ließ sich da anlässlich des aktuellen Hypes zu einem Tweet hinreißen:

Über diese Futures sind grundsätzlich auch Short-Positionen möglich. Hier sei jedoch Vorsicht geboten, denn Wetten auf den Bankrott von Gamestop können Shorter teuer zu stehen kommen. Und wenn sich die Reddit-Armee weiter durchsetzt und den Kurs weiter bullish hält, dann sind sogar vierstellige Kurse denkbar. Steigerungen von 3 auf fast 500 US-Dollar sind das freilich nicht, doch auch solche Margen suchen die revolutionären Aktionäre schon fleißig. Und meinen, sie in weiteren maroden Unternehmen wie Blackberry, Nokia und AMC gefunden zu haben. Allesamt haben kürzlich Kursexplosionen erlebt. Und allesamt schießen nun wieder gen Süden.

Für die r/wallstreetbets-Nutzer kein Grund zur Sorge. Das seien lediglich die institutionellen Investoren, die nun den Markt zu manipulieren versuchen, um ängstliche Anleger zum Verkauf zu bringen. Wenn alle zusammenhalten, können noch viel größere Gewinne erzielt werden. So wendet sich der Reddit-Nutzer u/MotorcycleDreamer wie folgt an die Anleger:

Beruhige dich. Du weißt, was zu tun ist. Halt die verdammte Leitung. Wall Street zieht alle Register, um uns zum Verkauf zu bringen. Gib ihnen nicht nach. Halt fest an $GME. Lass sie nicht vom Haken. Das stehen wir gemeinsam durch und es funktioniert nur, wenn wir ZUSAMMENHALTEN. Wir zerstören das System und wir werden dafür bezahlt.

Noch ist unklar, welche Seite sich am Ende durchsetzen wird. Ob Anleger wie u/DeepFuckingValue auch bei dreistelligen Kursstürzen an ihren Aktien festhalten, oder nicht am Ende doch verkaufen. Oder ob am Ende tatsächlich Online-Giganten wie Reddit den Finanzhandel nachhaltig auf den Kopf stellen.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY